Primal Gesetz Nr. 9: Vermeide dumme Fehler

Unsere Vorfahren hatten einen ausgeprägten Beobachtungssinn zum Zwecke der Selbsterhaltung. Sie waren stets mit allen Sinnen höchst aufmerksam. Drohende Gefahren von Raubtieren oder giftigen Tieren mussten früh erkannt werden, um ihnen ausweichen zu können. Ebenfalls musste man in Bewegung achtsam sein. Ein falscher Schritt, der eine Verletzung nach sich zog, konnte bereits lebensbedrohlich sein. Eine unachtsam zugefügte Wunde konnte eine Infektion nach sich ziehen, ohne Medikamente wie Antibiotika schnell eine tödliche Sache.

Da jeder klitzekleine Fehler tödliche Auswirkungen haben konnte, waren geschärfte Wachsamkeit und Risiko Management herausragende Fähigkeiten, die jeden Tag automatisch bis zur Perfektion trainiert wurden.

Heutzutage müssen wir keine Raubtiere außer unseren Mitmenschen fürchten. 😉 Wirklich lebensbedrohende Situationen kennen wir fast nicht mehr. Dies führt zu einer gewissen Sorglosigkeit. Diese führt wiederum zu Handlungen, durch die man selbstverschuldet Schmerz und Leid in sein Leben bringt.

Es schleichen sich Fehler bei der Risikobewertung ein:

  • Wir haben Angst vorm Fliegen, checken aber beim Autofahren kurz die eingehenden Nachrichten.
  • Anschnallen brauchen wir uns bei Kurzstrecken nicht, obwohl dort die meisten Unfälle passieren.
  • Ich bin ein so toller Fahrer, dass ein paar Drinks nicht schaden.
  • Es soll auch immer noch Leute geben, die meinen, sie könnten Multitasking.
  • Wir schaffen es zu ignorieren, welche Mengen an Zucker und Chemie wir in unseren Körper hineinessen und hineintrinken. Es gelingt uns, den offensichtlichen Zusammenhang zwischen unserem Verhalten und den Folgen, zu verdrängen.

Wir werden allgemein unachtsamer, weil wir in einer so reichen Gesellschaft leben, dass es durch andere schon irgendwie wieder gut gemacht wird. Verletzen wir uns, gibt es Ärzte und Krankenhäuser. Krank sein müssen wir nicht mehr fürchten, die Gesellschaft sorgt für unser Überleben. Das führt dann schnell zu Leichtsinnigkeit bei Kleinigkeiten, bis hin zur völligen Missachtung des Risikos, z.B. bei bestimmten Risikosportarten.

Schärfe Deine Sinne und mache Dir die Folgen Deiner Handlungen bewusst!

Wir sollten also wieder mehr Bewusstsein für Achtsamkeit, Aufmerksamkeit und Risiko Management in unser Leben bringen. Dann haben wir heutzutage eine so große Möglichkeit, ein langes, gesundes und glückliches Leben zu führen.

Die meisten Menschen leben in einer Welt des Friedens und des Überflusses wie noch nie in der Geschichte der Menschheit.

Von unseren eigenen Entscheidungen hängt es ab, wie glücklich und gesund wir sind. Unser Wissen über Genetik und gesundes Leben in allen Bereichen ist soweit fortgeschritten, dass wir uns nur selber Probleme bereiten können.

Glücklicherweise werden heutige Fehlentscheidungen nicht wie bei unseren Vorfahren direkt mit dem Tod bestraft.

Das sollte trotzdem niemanden von seiner Selbstverantwortung befreien. Obwohl der Staat den Menschen immer mehr bevormundet und ihm die Selbstverantwortung aberziehst, solltest Du Dir bewusst sein, dass Du in allererster Linie für Dich verantwortlich bist. Verlass Dich in wichtigen Angelegenheiten nicht blind auf die Ratschläge anderer Menschen oder des Staates. Nicht immer steht bei den Ratschlägen Dein Wohl an erster Stelle.

Für unsere Vorfahren war es eine Frage des Überlebens, die essentiellen Dinge wie ausreichend Schlaf und eine gesunde Ernährung ernst zu nehmen.

Heute können wir uns durch unsere falschen Entscheidungen fett und krank machen oder uns durch Drogen und Alkohol oder sonstwie zu Grunde richten. Was uns früher mit absoluter Sicherheit getötet hätte, macht uns heute “nur” zu Opfern des Gesundheitssystems. Die Gesundheitsindustrie ist glücklich über die vielen Fehlentscheidungen der Menschen. Du solltest Dir aber im Klaren darüber sein, dass bei einem so enorm lukrativen System die Gesundung der Menschen nicht unbedingt oberste Priorität hat.

Ich möchte Dich in aller Deutlichkeit darauf hinweisen, dass Du Verantwortung für Dich selbst übernehmen musst. Die meisten Dinge, die über Dein Wohlergehen entscheiden, hast Du in der Hand. Sei froh darüber und dankbar, in dieser Zeit voller Möglichkeiten zu leben. Mach es Dir nicht mit dummen Fehlern kaputt.

Sei also achtsam und begutachte, ob Dein Risiko Management richtig funktioniert. Welche Folgen hat Dein Handeln? Werde ich so ein gesundes und glückliches Leben erreichen? Wie sieht mein Leben in fünf Jahren aus, wenn ich genauso lebe wie bisher?

Der Primal Lifestyle hat für mein Leben viele positive Verbesserungen gebracht. Es ist ein durch die Evolutionärwissenschaft untermauerter Lifestyle, der sich nach den Bedürfnissen unserer Gene ausrichtet.

Ich lebe heute viel bewusster und vermeide dumme Fehler, die ich in meiner Vergangenheit gemacht habe.

Vermeide Du auch dumme Fehler und triff die richtigen Entscheidungen.

Welche dummen Fehler siehst Du bei Dir oder bei Deinen Mitmenschen? Schreib einen Kommentar und warne andere vor diesen Fehlern.

Lebe lange gesund und glücklich,

Dein Michael

PS: Möchtest Du mehr über die anderen Primal Gesetze erfahren? Dann gelangst Du hier sofort dorthin:

Primal Gesetz Nr. 1Primal Gesetz Nr. 2Primal Gesetz Nr. 3Primal Gesetz Nr. 4Primal Gesetz Nr. 5, Primal Gesetz Nr. 6, Primal Gesetz Nr. 7, Primal Gesetz Nr. 8