Lebst Du Dein Leben?

Bist Du am Leben?

Denkst Du jetzt: „Das ist aber eine blöde Frage. Natürlich lebe ich!“

Ok, Dein Körper funktioniert und Du atmest. Du existierst. Aber lebst Du wirklich DEIN Leben? Wie oft lebst Du im Augenblick? In der Gegenwart? Triffst Du Deine Entscheidungen in vollem Bewusstsein? Kennst Du Dich selbst? Nach welchen Werten lebst Du? Was ist Dir wichtig?

Der Mensch hat durch seinen Geist, sein Bewusstsein und seine Fähigkeit zu Reflektieren und zu Denken einzigartige Möglichkeiten in seinem Leben.

Wie leben aber die meisten Menschen? Oder besser gesagt: Wie werden die meisten Menschen gelebt?

Die meisten leben mit einem undurchdringlichen Nebel im Kopf, der manchmal kurz aufreißt, um sich nach kurzer Zeit aber schnell wieder zu verdichten.

Dieser Nebel wird uns auch absichtlich von außen in den Kopf gepustet. Die mächtigen Strippenzieher haben kein Interesse, dass der Mensch klar denkt. Zur Ausbeutung muss die Masse kontrollierbar sein. Würden zu viele Menschen die geistige Klarheit haben, selbst zu denken und Dinge zu hinterfragen und ihre eigenen Werte zu entdecken und zu leben, würde das für die Profiteure des Systems sehr gefährlich sein.

Was ist geistige Klarheit?

Geistige Klarheit ist die Fähigkeit, selbstständig nachzudenken. Einen klaren Geist zu haben, um gewonnene Informationen zu bewerten, zu verarbeiten und daraus eigene Schlüsse zu ziehen. Die Fähigkeit, sein wahres Selbst zu erkennen und nach seinen eigenen Werten zu leben.

Durch geistige Klarheit erhält man Zugang zur Intuition, zur inneren Ur-Intelligenz. Tugenden wie Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft oder Kreativität und so viel mehr Gutes sind in uns Menschen von Natur aus vorhanden.

Unsere naturgegebenen Tugenden kommen uns im Laufe des Lebens nur leider allzuoft abhanden.

Geistige Klarheit bedeutet, ein unvoreingenommenes Wahrnehmungsvermögen zu haben. Situationen und Geschehnisse werden vorurteilsfrei angenommen und nicht durch unsere Emotionen und Verhaltensmuster reflexartig bewertet.

Diese Klarheit hilft einem dann, gute Entscheidungen zu treffen und gibt einem einen Kompass, die richtigen Dinge zu tun oder auch etwas nicht zu tun.

Dadurch ist man in der Lage, seinen eigenen Weg unabhängig zu gehen. Dies wiederum führt zu mehr Glück und Selbstrespekt, da man authentisch sein wahres Selbst lebt. Man kann mit gutem Gefühl in den Spiegel schauen.

Durch Klarheit gelangt man zur inneren Ruhe und innerem Frieden.

In ihrer höchsten Form gelangt man zu einer unermesslichen inneren Stärke, man fühlt eine Verbundenheit zu Gott, zum Universum, zum Schicksal oder wie man die übergeordnete Energie auch beschreiben möchte, durch die alles verbunden ist.

Du hast Deine Gedanken im Griff und gehst Deinen eigenen Weg.

Die Vorteile geistiger Klarheit

  • Du erlangst geistigen Frieden im Kopf. Du bist in der Lage, die ständig aufploppenden Gedanken, die meist mit Sorgen und Ängsten zu tun haben, einfach wahrzunehmen und dann beruhigt wieder ziehen zu lassen, ohne das sie Dich beeinflussen. Dadurch kannst Du klarer nachdenken und fühlst Dich ruhig und wohl.
  • Du kannst Deine Gedanken lenken, hast eine bessere Vorstellungskraft und kannst besser Visionen erschaffen, wie Du Dir Dein ideales Leben vorstellt. Du bist kreativer und kommst auf tolle Ideen. Du bist in der Lage neue Perspektiven einzunehmen und Probleme zu lösen.
  • Selbst zu denken, im Augenblick zu leben, achtsam zu sein, führt zu mehr Zufriedenheit, Glück und Freude. Du fühlst Dich lebendig und frei.
  • Du erhältst Zugang zu Deiner Intuition, Deinem Bauchgefühl. Deine naturgegebene Weisheit verhilft Dir zu tollen Erkenntnissen und besseren Entscheidungen.
  • Du wirst in allem bessere Ergebnisse erzielen. Du erkennst die Dinge, die Dir wichtig sind und die Du gerne machst und Du kannst bei diesen in einen Flow-Zustand kommen, der Dir Erfolge beschert, die Du nie für möglich gehalten hättest.
  • Du gewinnst innere Stärke und Widerstandskraft, die es Dir ermöglichen, immer weiter zu wachsen. Du überwindest auch schwierige Phasen und gehst gestärkt daraus hervor. Du verinnerlichst ein Gefühl, dass Dir nichts wirklich dauerhaft etwas anhaben kann.
  • Du ziehst die richtigen Dinge und Menschen an, weil Du achtsam bist und Deinen Geist auf die Dir wichtigen Dinge fokussiert hast.
  • Durch geistige Klarheit wirst Du immer besser erkennen, was Dich glücklich macht und was Du als Deine Bestimmung in diesem Leben siehst. Durch Deinen klaren Focus wirst Du im Leben in die richtige Richtung gehen und immer weiter wachsen. Du wirst Deinem Sinn folgen und am Ende des Lebens zufrieden zurückblicken können.
  • Du wirst unabhängig von den Bewertungen anderer. Du kennst Dich wahrhaftig, kennst Deine Stärken und Deine Schwächen. Daher kannst Du die Meinungen anderer über Dich richtig einschätzen und gelassen wahrnehmen. Das Gerede anderer Menschen entstammt schließlich ihrem Universum von erlernten Mustern, beruht auf eigenen Meinungen von Richtig oder Falsch. Ob nun einfache Fehleinschätzungen oder aus Berechnung oder Bösartigkeit gefällte Meinungen müssen Dich nicht mehr erschüttern oder ins Grübeln bringen. Du brauchst nicht mehr zweifeln, weil Du Dich kennst. Das ist auch keine Arroganz, Du hast einfach ein starkes, echtes Selbstbewusstsein. Du bist Dir selbst bewusst.

Die Folgen fehlender geistiger Klarheit

Das Fehlen geistiger Klarheit und mentaler Stärke ist in unserer Gesellschaft überall sichtbar.

Sehr viele Menschen wirken nur noch wie seelenlose Roboter oder spielen ständig nur unauthentische Rollen, von denen sie sich einen Vorteil erhoffen. Nur in wenigen Momenten flackert das Feuer des Lebens noch auf. Diese Menschen laufen die meiste Zeit nur auf Autopilot, andere Menschen, d.h. Werbung und Medien sagen ihnen, wie sie ihr Leben zu leben haben, was sie gut oder schlecht finden sollen oder das sie bestimmte Dinge kaufen müssen, um sich besser zu fühlen. Diese Menschen brauchen dringend Bestätigung von außen. Sie wollen jedem gefallen, müssen Designersachen tragen, brauchen ein teureres Auto als der Nachbar, tun alles für den beruflichen Aufstieg wegen des toll klingenden Titels oder des Gefühls der Macht über andere. Ich möchte auch klarstellen, dass Ehrgeiz oder teure Sachen nicht per se schlecht sind. Dinge sollten nur aus den richtigen Gründen getan oder gekauft werden. Da gilt es mit geistiger Klarheit schonungslos ehrlich zu sich zu sein. Kaufe ich mir den Bentley oder die Rolex, weil ich an den Dingen wirklich Freude habe. Würde ich diese Dinge auch besitzen wollen, wenn sie nie jemand sehen würde? Oder möchte ich meinen Status erhöhen? Brauche ich die Anerkennung von Außen? Habe ich Spaß daran, Menschen zu fördern und besser zu machen? Will ich beruflichen Aufstieg, weil ich mich als Führungsperson sehe, die Mitarbeitern ein positives Vorbild ist und weil ich die Firma verbessern und voranbringen möchte? Oder sind mir meine Kollegen und die Firma eigentlich scheiß egal, Hauptsache ich habe mehr Geld und gesellschaftliche Anerkennung? Na, wie viele gute Führungskräfte kennst Du? Diese oft fehlende Authentizität führt zu vielen Problemen.

Voll im Stress? Mal wieder keine Zeit für Dich?! Lebensfreude – was ist das?

Das geht auch anders! Hol Dir das Upgrade für Deine Lebensfreude – der BE HAPPY Onlinekurs wartet auf Dich!! 😀

Unser Gesellschaftssystem erschafft und unterstützt leider diese Probleme. Unser Schul- und Bildungssystem sind sehr gleichgeschaltet und lassen wenig Platz für individuelle Entwicklung. Die wirklich wichtigen Dinge für ein gutes Leben werden nicht gelehrt (Absicht?). Unser Bildungssystem ist darauf ausgelegt, Arbeiter zu erschaffen, die höchste erreichbare Stufe ist Karriere in einer Firma zu machen. Selbstständiges, unternehmerisches Denken ist eine Seltenheit. Dazu wachsen wir auf und lernen durch falsche Vorbilder schlechte Eigenschaften. Im Laufe des Lebens bemerkt man, dass schlechtes Verhalten gewinnbringend ist. Der korrupte Politiker, dem nichts passiert, der Fußballer, der durch seine Schwalbe das Spiel gewinnt, der Kollege, der durch Intrigen, ständiges gutes Reden über sich und schlecht reden über Kollegen erfolgreich die Karriereleiter erklimmt. Die Gefahr, selbst schlechte Eigenschaften anzunehmen, für die sich im Kern gute Menschen innerlich hassen, steigt. Denn diesen falschen Menschen wird es selber innerlich nicht gut gehen, wenn sie Momente geistiger Klarheit haben und ehrlich zu sich selbst sind. Denn es widerspricht den natürlichen Urtugenden, wie man eigentlich sein möchte.

Ein Großteil der Menschen leidet unter den Auswirkungen dieses Systems:

  • Viele sind geistig erschöpft, bis hin zu Burn-out und Depression.
  • Stress ist unser ständiger Begleiter. Vielfach wird versucht, diesen durch Drogen und Alkohol zu lindern, Abhängigkeiten sind die Folge.
  • Es kommt mehr zu Konflikten, Aggression und Beziehungsproblemen.
  • Man ist nicht mehr in der Lage, seine Gedanken einigermaßen zu kontrollieren. Die ständigen Gedanken und Grübeleien und Sorgen führen zum Nervenzusammenbruch.
  • Man verliert den Sinn für das Leben. Man weiß nicht mal mehr, in welche Richtung man gehen möchte.
  • Man verliert den Focus, kann sich nicht mehr richtig konzentrieren. Die Produktivität leidet stark.

Sind diese Auswirkungen für den einzelnen bereits schlimm genug, hat es auch auf Firmen und unsere Gesellschaft insgesamt verheerende Folgen. Moderne Firmen haben bereits ihre Schlüsse daraus gezogen und betrachten ihre Mitarbeiter wertschätzend und nicht als austauschbare Ressource. Diese haben erkannt, dass höchste Produktivität dauerhaft nur in bestmöglichem Arbeitsumfeld erreicht wird.

Der Weg zur geistigen Klarheit

Wie heißt es so schön: „Der Weg ist das Ziel.“

Das trifft auch hier wieder zu. Selbst den größten Denkern und Philosophen in der Menschheitsgeschichte war klar, dass das Streben nach Erkenntnis ein lebenslanges Unterfangen ist. Die Entwicklung und Erhaltung eines klaren Geistes ist mit ständiger Arbeit verbunden.

Es gibt keinen Trick, mit dem man von einem Tag auf den anderen zur Weisheit, ewigem inneren Frieden oder völligem Verstehen der Welt gelangt.

Für einzelne Lebensprobleme muss man zwar nicht jahrelang zur Psychotherapie gehen. Einzelfallprobleme lassen sich mit vielen Methoden oft schon überraschend schnell auflösen oder verbessern. Das Endziel eines starken, in allen Belangen klaren und unerschütterlichen Geistes ist hingegen ein lebenslanger Prozess.

Dinge, die Du nicht tun solltest, um zur geistigen Klarheit zu gelangen

  • So viele Vorteile wir heute auch durch unser Informationszeitalter haben, so viel Probleme bringt es mit sich. Wir sind ständiger Manipulation ausgesetzt. Medien und Werbung sind allzeit präsent. Wir können uns dem nicht entziehen. Daher müssen wir bewußt für eine Einschränkung sorgen. Sorge für Zeiten, in denen Du nicht abgelenkt werden kannst und einfach nur für Dich zur Ruhe kommst und die Gedanken schweifen lässt. Schalte Dein Handy aus oder auf lautlos und lasse es in einem anderen Raum liegen. Selbst wenn der Bildschirm wegen einer Mitteilung angeht, lenkt Dich das ab und reißt Dich aus Deinen Gedanken. Stell auch das Telefon ab. Sage Deinem Partner und Deinen Kindern, dass Du Deine Zeit für Dich hast und nicht gestört werden möchtest. Ja, das geht! Du wirst überrascht sein, wie viele Möglichkeiten es gibt, Zeit in Ruhe für Dich zu gewinnen. Meist meint man nur, dass das nicht ginge, weil man sich keine Zeit für sich zugesteht oder Angst vor seinen eigenen Gedanken hat. Komm zur Ruhe, nimm Dir Dein Lieblingsgetränk und freue Dich darüber, Zeit mit dem wertvollsten Menschen in Deinem Leben verbringen zu dürfen – mit Dir!
  • Vermeide Nachrichten, jegliche staatliche, staatlich subventionierte oder von Menschen, die aus der Politik kommen oder ihr nahestehen, geführte Medien. Sei es Fernsehen, Zeitungen, Zeitschriften, Internetseiten etc. Das findest Du jetzt krass und unerhört? Vielleicht siehst Du es als Deine Pflicht an, informiert zu sein.

Lass uns das mal kurz näher betrachten:

Gesteuerte Informationen erschaffen ein bestimmtes Bild in unserem Kopf. Je öfter sie wiederholt werden, desto stärker wird das Bild, wenn wir uns der Gehirnwäsche nicht bewusst sind. Sogar wenn wir uns der Manipulation bewusst sind, können wir uns der Wirkung nicht ganz entziehen. Das nutzen nicht nur böse Diktatoren auf der Welt, sondern alle Machthaber in allen Gebieten. Staatliche Machthaber wie bestimmte Interessengruppen. Durch gehirnwäscheartige, einseitige Berichterstattung wird uns eine Meinung eingepflanzt. Sei Dir dessen bewusst und vergiss das eigene Denken nicht. Es gibt nicht nur eine Wahrheit. Es gibt zu einer Situation immer verschiedene Blickwinkel und Sichtweisen. Vor wenigen Jahrzehnten konnten noch leicht Menschen in anderen Ländern als Feindbilder aufgebaut werden. Dank der heutigen Vernetztheit der Welt und der Erkenntnis, das die Wünsche der Menschen in der Mehrheit identisch sind, ist es nicht mehr so leicht, andere Länder zu dämonisieren.

Dafür wurde der Wille der Masse in den letzten Jahrzehnten immer stärker manipuliert. Dafür gibt es etliche Beispiele.

Machthaber in einem System sind natürlich daran interessiert, das der Status Quo erhalten bleibt. Die Masse der Menschen soll also schön brav so weitermachen wie immer und bloß nicht kritisch nachdenken. Eines der einfachsten Mittel dazu ist es, dem Menschen Angst zu machen. Denn dann sehnt er sich nach Sicherheit und einer starken Führung. So lange dieses Grundbedürfnis nicht befriedigt ist, fällt es schwer, klar und frei über ein selbstbestimmtes Leben nachzudenken.

Nun schau Dir die Nachrichten und Schlagzeilen an. Fast ausschließlich negative Nachrichten. Da gibt es Kriege, Krisen, Terror, Feindbilder, Unglücke, Seuchen, Krankheiten, Skandale, Zukunftsängste etc. Hast Du gute Laune, wenn Du Nachrichten gesehen oder Zeitung gelesen hast?

99 % all der Schreckensszenarien betreffen Dein Leben aber nicht wirklich, wenn sie überhaupt wahr sind. Tut es Dir also wirklich gut, darüber Bescheid zu wissen? Deine Gedankenkraft wird nur gebunden, weil Du über diese Dinge nachdenkst. Das Problem ist nämlich, dass unser Urinstinkt, überall auf Gefahren zu achten, um zu überleben, enorm stark ist. In den letzten Jahrzehnten entdeckten die Medien ebenso für sich, dass sich negative Nachrichten erheblich besser verkaufen als positive. Diese Erkenntnis wurde leider ausgenutzt und ist für unsere geistige Gesundheit fatal. Beherrsche also Deinen Urinstinkt und vermeide Nachrichten, Zeitungen etc., denn das lähmt Deinen Geist. Probier es einfach mal 4 Wochen aus. Du wirst merken, wie gut es Dir tut. Das Wichtige bekommst Du in Deiner Umwelt ohnehin mit. Möchtest Du über etwas genauer Bescheid wissen, informiere Dich gezielt aus verschiedensten Quellen und lass Dich nicht einfach beschallen.

  • Meide negative Menschen. Viele Menschen sprechen fast ausschließlich über Sorgen, Ängste, Krankheiten, Probleme, lästern und sind neidisch. Sie sind völlig in der Problem- und Angstmühle gefangen. Auch bei wohlwollender Hilfe merkt man irgendwann, dass sie gar nichts ändern wollen. Lass Dich nicht davon anstecken und meide diese Menschen so gut es geht.
  • Lass Dich nicht einlullen von stumpfsinnigem Medienkonsum, schau kein Trash-TV, zappe nicht herum. Hochwertige Serien oder Filme zu gucken ist ok zur Entspannung und Freude, mache dies aber zielgerichtet und bewußt.
  • Vermeide ständigen, andauernden Stress. Kurze Stressphasen sind in Ordnung und können Dich sogar stärken und weiterbringen. Aber achte dabei auch auf ausreichend Entspannungsphasen.

Das kannst Du für Deine geistige Klarheit tun

  • Meditation ist eine sehr gute Methode, den Geist zu beruhigen und zu trainieren. Man lernt mit seinen Gedanken und Gefühlen umzugehen. Anfangs mag es sich komisch anfühlen, aber das Ausprobieren lohnt sich. Es gibt viele verschiedene Meditationsmethoden, so dass man für sich die passende finden kann.
  • Spazieren gehen, sich in der Natur aufhalten. Kann auch meditationsartigen Charakter haben.
  • Achtsamkeit schulen. In der Gegenwart leben. Sich seiner Gedanken, Gefühle und Entscheidungen bewusst sein. Die Vergangenheit ist vorbei und die Zukunft ungewiss. Du kannst einzig und allein die Gegenwart steuern und beeinflussen. Konzentrier Dich darauf. Kennst Du schon unseren Achtsamkeitskurs?
  • Die Ernährungsweise ist auch ein wichtiger Faktor. Unter Umständen hat das Fehlen geistiger Klarheit bei vielen Menschen mit nicht artgerechter Ernährung zu tun. Wir nehmen heutzutage viel zu viel Zucker zu uns. Zucker wirkt im Menschen wie eine Droge. Für diese rauhen Mengen von Zucker ist der Mensch nicht gemacht, es kommt zu Stoffwechselstörungen, bis unser System nicht mehr richtig funktioniert. Menschen werden zu Zuckerjunkies, der normale Stoffwechsel funktioniert nicht mehr und unser Gehirn denkt ständig, wir würden verhungern, wenn wir nicht für stetigen Nachschub sorgen. Diese Zuckerabhängigkeit führt also zu Fehlfunktionen im Körper, daher kann unser Gehirn nicht seine optimale Leistungsfähigkeit erreichen. Verzichte weitestgehend auf Zucker. Und ebenso auf Kohlehydrate, denn diese werden im Körper auch in Zucker umgewandelt. Es gibt kaum einen Unterschied. Die Vorteile einer Zucker- und Kohlehydratarmen Ernährung liegen in höherer Leistungsfähigkeit des Gehirns, enormer mentaler Klarheit und mehr geistiger Energie. Das Gehirn lernt wieder, Ketone als Energiequelle zu nutzen. Ketone sind die wahre Energiequelle des Menschen. Unser Körper stellt diese selber her, wenn er sich in einem Zustand des Fettstoffwechsels befindet. Für den Fettstoffwechsel ist unser Körper von Natur aus gemacht. Diesen Zustand hat aber kaum noch jemand. Ketone sind die beste Energiequelle für das Gehirn. Man ist wacher, hat mehr Energie, das Gehirn kann sein Potential entfalten. Ich empfehle ganz klar den Primal Lifestyle! Du möchtest Hilfe bei der Umstellung?
  • Bücher lesen, und zwar Bücher von klugen Menschen und Philosophen. Die großen Fragen des Lebens wurden von vielen Denkern bereits bearbeitet. Deren Herangehensweise und Einsichten helfen jedem, sein eigenes Denken weiterzuentwickeln.
  • Minimalismus leben. Dinge können Energie binden. Ein minimalistischeres Leben führt auch zu größerer geistiger Klarheit.
  • Fasten ist auch gut für einen klaren Geist. Sehr gut kombinierbar mit einer kohlehydratarmen Ernährung, da der Körper in der Lage ist, die Fettreserven als Energiequelle zu nutzen. Dadurch fällt das starke Hungergefühl weg. Man kann auch öfter zwischendurch das sogenannte Intermittent Fasting praktizieren. Dazu verlängert man einfach die Perioden ohne Kalorienaufnahme, zum Beispiel vor oder nach dem Schlafengehen einige Stunden Fasten. Mit einem Fettstoffwechsel überhaupt kein Problem und extrem gesund.
  • Radikale Akzeptanz. Nimm die Dinge hin, die Du nicht ändern kannst. Die Welt ist nicht gerecht. Konzentriere Dich auf die Bereiche, die Du beeinflussen kannst.

Eine kleine Warnung vor den Folgen geistiger Klarheit

Durch selbstständiges Denken erhält man die Möglichkeit, sein Leben in die Hand zu nehmen und in vollem Bewusstsein Entscheidungen zu treffen, die man selbst für richtig hält. Man erkennt seine Werte, nach denen man leben möchte und hält sich an diese. Man ist weniger beeinflussbar, hat eine größere innere Stärke.

Der Nachteil ist, dass man durch eigenständiges Denken und der Fähigkeit, verschiedene Perspektiven einzunehmen, bestimmte Gegebenheiten auch kritisch hinterfragt. Dadurch kann man das Verhalten von vielen Menschen und viele Lebensgewohnheiten der Masse nicht nachvollziehen oder gutheißen. Man denkt einfach anders und das kann auch negativ auffallen. Denn wer anders ist, wird kritisch beäugt und kritisches Denken ist oft völlig verpönt. Es kann durchaus schwerer fallen, in bestimmten Gruppierungen angenommen zu werden oder sich überhaupt wohl zu fühlen.

Andererseits eröffnet Dir das Arbeiten an Deiner geistigen Klarheit und der damit verbundenen Selbsterkenntnis die Möglichkeit, die richtigen Menschen kennenzulernen, die Deine Werte wirklich teilen. Das führt dann letztendlich sicher zu einem erfüllteren, wahrhaftigeren Leben.

Weiterhin betrachtet man die Geschehnisse, Lebensumstände und Machtgefüge auf der Welt kritischer. Informiert man sich über Hintergründe und denkt darüber nach, kann man schon mal schlechte Laune bekommen. Die größere Erkenntnis in vielen Bereichen darf nicht zu einem generell negativen Denken führen. Es gilt eine positive Grundhaltung zu bewahren, ungeachtet der Umstände. Kümmere Dich nur um die Dinge, die Du zum Positiven verändern kannst und akzeptiere alles andere einfach.

Wenn Du bis hierhin gelesen hast, dann hast Du auf jeden Fall Interesse an dem Thema. Herzlichen Glückwunsch zum selbstbestimmten Leben und viel Spaß auf dem lebenslangen Weg zur geistigen Klarheit!

Möchtest Du mehr Klarheit in Dein Leben bringen, bin ich Dir gerne behilflich. Teile den Artikel, um mehr geistige Klarheit in der Welt zu verbreiten!

Lebe gesund und glücklich,

Dein Primal Health & Life Coach Michael

Du hast Dein Ziel schon wieder aus den Augen verloren!?! 

Hol Dir Unterstützung: Buch Dein individuelles Coaching bei Michael, Deutschlands erstem Primal Health & Life Coach!