Warum Du Dich am Leben unserer Vorfahren orientieren solltest

Es ist schlicht und einfach nur logisch, sich am Leben unserer Vorfahren aus der Zeit vor der Zivilisation zu orientieren. Die Natur entwickelte ein so gut funktionierendes Wesen, dass es sich unter allen Spezies zum Herrscher über die Erde aufschwang. Wer kann denn Millionen Jahren sehr erfolgreicher menschlicher Evolution widersprechen?

Diese 10 Gesetze basieren auf der evolutionären Entwicklung des Menschen. Diese 10 Verhaltensweisen haben uns maßgeblich zu dem Menschen geformt, der wir heute sind. Die Natur erschuf mit dem Menschen ein Wesen mit einem starken, widerstandsfähigen Körper und einem außergewöhnlichen Geist. Befolge diese 10 Gesetze und Du wirst Dein Leben deutlich spürbar in allen Bereichen verbessern. In der Natur setzen sich nur die Besten durch. Du gehörst dazu, Du musst Dich nur an die Regeln halten. Dann wird es auch funktionieren, weil Du genetisch identisch bist mit dem Steinzeitmenschen.

Über die Lebenserwartung des Menschen

Für alle, die mit dem Totschlag-Argument kommen, dass unsere Vorfahren aus der Steinzeit doch nur eine kurze Lebenserwartung hatten. Das ist so nicht richtig.

Das Leben unserer Vorfahren wurde oft frühzeitig beendet, auf Grund der Gefahren aus der Umwelt. Die Natur ist unbarmherzig, außer dem Menschen gab es noch viele andere Raubtiere, giftige Tiere oder Pflanzen, Infektionen, Verletzungen etc.. Aus heutiger Sicht kleinste Verletzungen oder nur ein bisschen Pech konnten den Tod bedeuten. Antibiotika gab es nicht und das Essen kam nicht mit dem Lieferservice.

Trotz dieser vielen Gefahren des primitiven Lebens, gibt es fossile Beweise, dass manche Individuen sehr alt werden konnten. Die maximal mögliche Lebenserwartung lag bei über 90 Jahren. Vor Beginn der Zivilisation (davor waren wir Jäger und Sammler), also vor mehr als 10.000 Jahren, lag die durchschnittliche Lebenserwartung ungefähr bei 33 Jahren. Mit Beginn der Zivilisation sank die durchschnittliche Lebenserwartung kontinuierlich bis zu einem Tiefstand von nur 18 Jahren im Bronze-Zeitalter. So viel zu den großen Vorteilen der Zivilisation mit der Sesshaftigkeit des Menschen und den veränderten Ernährungs- und Lebensgewohnheiten. Erst in den letzten zwei Jahrhunderten stieg die Lebenserwartung durch den medizinischen Fortschritt stark an. Theoretisch wäre es bei optimaler Lebensführung und einem Quentchen Glück sehr gut möglich über 100 Jahre alt werden zu können. Bei unseren medizinischen Möglichkeiten ist eine durchschnittliche Lebenserwartung von nicht mal 80 Jahren doch etwas wenig. Vor allem vegetieren sehr viele alte Menschen leider nur noch wenig lebenswert dahin. Bei den “primitiven” Jäger und Sammler Gesellschaften sind auch alte Menschen im Vergleich außerordentlich fit. Woran liegt es also?

Primal Gesetz Nr. 1:    Ernähre Dich von Pflanzen und Tieren

Unsere Gene haben sich angepasst, um eine unglaubliche Variation pflanzlicher und tierischer Nahrung zu nutzen. Der Konsum von fettreichem Fleisch und tierischem Protein ermöglichte uns die Entwicklung eines komplexen Gehirns. Dieser Umstand führte uns bis an die Spitze der Nahrungskette.

Unsere genetisch identischen Vorfahren aßen als Jäger und Sammler eine breite Variation von Pflanzen und Tieren. Auf die Verarbeitung und Nutzung dieser Nahrungssubstanzen sind unsere Gene ausgerichtet.

Unser Körper funktioniert natürlicherweise mit einem Fettstoffwechsel, d.h. Fett ist die bevorzugte Energieform.

Heutzutage nimmt der Mensch die meisten Kalorien in Form von Kohlehydrate zu sich. Dies führt zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen durch eine Stoffwechselstörung. Das die heutige Ernährungsweise nicht von der Natur für den Menschen vorgesehen ist, muss ich nicht weiter erläutern. Man schaue sich nur mal bewußt die Menschen um sich herum an.

Wie viele Menschen quälen sich mit Diäten herum und kasteien sich mit strikten Ernährungsplänen und harten Regeln.

Wenn man sich nur aus der reichhaltigen Auswahl von Fleisch, Fisch, Geflügel, Eiern, Gemüse, Früchten, Nüssen und Samen ernährt, darf man reichhaltig zugreifen und glücklich die vielen Geschmacksvariationen genießen. Das Essen sollte natürlich aus der bestmöglichen Quelle stammen. Zum Beispiel sollten beim Fleisch die Herkunft aus Tierfabriken absolut vermieden werden. Abgesehen von den unzumutbaren Bedingungen für die Lebewesen, nimmst Du einen Haufen von Hormonen und Antibiotika und andere verrückte chemische Stoffe zu Dir.

Es ist so einfach, varianten- und genußreich zu essen und erheblich gesünder zu leben. Ohne strikte Regeln, Pläne, Verzicht, Kalorienzählen, Motivationsgruppen zum Durchhalten usw.. Das ist natürlich nicht im Sinne der Wirtschaft, darum wird es auch nicht propagiert und empfohlen.

Auf die Schnelle fallen einem direkt die Diät-, Pharma-, Gesundheits- und Agrarindustrie ein. Die Lebensmittelhersteller mit ihren zahlreichen billigen Fertigprodukten wären auch nicht begeistert. Alle diese sehr mächtigen Wirtschaftszweige würden gewaltig schrumpfen. Aber das wird natürlich nicht geschehen, da diese durch Lobbyismus die Politik bestimmen. Also hör nicht auf die Politiker, sondern nimm die Verantwortung für Dein Leben und Deine Gesundheit in die eigene Hand. Zumindest wenn Du an Deiner Gesundheit interessiert bist.

Welchen Aussagen / Empfehlungen kannst Du denn vertrauen? 

Wenn man mehr hinter die Kulissen guckt und tiefer in verschiedenste Bereiche eindringt, fällt es auch schwer herauszufinden, wem man trauen kann. Warum soll denn ausgerechnet stimmen, was ich hier schreibe? Zum Beispiel, dass man die hochoffizielle Ernährungspyramide und staatliche Ernährungsempfehlungen wegschmeißen kann und sich nach der Primal / Paleo Art ernähren sollte?

Mein Rat in allen Belangen, wenn man nicht weiß, was oder wem man glauben soll, ist:

  • Tauche tiefer in die Materie ein, informiere Dich
  • Glaube nicht einfach einer Studie. Gehe der Studie auf den Grund. Wer hat die Studie in Auftrag gegeben? Wem nützen die Ergebnisse der Studie? Spielt die Studie rein zufällig einem Wirtschaftszweig in die Karten, mit dem unfassbar viel Geld verdient wird? Oft werden Einzelfaktoren herausgenommen und als allgemeingültig verbreitet, dabei werden andere wichtige Einflussfaktoren einfach unter den Tisch gekehrt. Wie zum Beispiel „Fleisch macht krank und verursacht Krebs“. Dieser verallgemeinernde Unsinn stammt aus schlechten Studien. Leider halten sich solche weit verbreiteten „Wahrheiten“ sehr lange. Schau Dir als Beispiel nur Gutachter bei Gerichtsverhandlungen an. Jeder Einzelne ein ausgewiesener Experte. Wie ist es möglich, dass renommierte Experten zu völlig unterschiedlichen Gutachten kommen? Erstaunlicherweise immer zu dem für den Auftraggeber passendem Ergebnis.
  • Probiere es einfach aus und beobachte Dich. Du wirst merken, ob es Dir gut tut. Orientiere Dich auch an harten Fakten wie Blutwerten, Gesundheitsmarkern, Vorher-Nachher Fotos etc.

Dem Internet sei Dank, sind interessierte Menschen heutzutage in der Lage, sich selbstständig aus verschiedensten Quellen zu informieren und eine von der Propaganda unabhängige Meinung zu bilden.

In meinem nächsten Beitrag geht es weiter mit meiner Artikelreihe zu den 10 Primal Gesetzen für ein gesundes Leben.

Bist Du kritisch genug gegenüber den allgemeinen „Wahrheiten“? Informierst Du Dich bereits selbstständig über gewisse Themen oder konnte ich Dich animieren, das doch öfter mal zu tun? Hinterlasse mir einen Kommentar!

Lebe lange gesund und glücklich!

Dein Michael

PS: Wer hat den Höhlenmenschen im Bild entdeckt und erkannt? 😉

PPS: Hallo Mario Götze! Du als unser WM-Held quälst Dich leider auch mit einer Stoffwechselstörung herum. Wie so viele andere Menschen, die auch nichts davon ahnen.

Du wirst unter Garantie viel zu viele Kohlehydrate zur Dir nehmen und dadurch einen Zuckerstoffwechsel haben, der unweigerlich über die Jahre zu einer Stoffwechselstörung führt. Wenn ich nicht Recht habe, werde ich vom Schalke zum Dortmund Fan!

Wie oben beschrieben, hat der Mensch natürlicherweise einen Fettstoffwechsel. Den kannst Du über die Paleo / Primal Lebensweise auch wieder erlangen. Viele Spitzensportler und Leute, deren Körper ihr Kapital ist, leben bereits danach.

Ich gebe Dir diesen Tipp, weil Du uns zum Weltmeister gemacht hast. Also lebe nach Paleo / Primal und Du wirst wieder fit.

Ohnehin ist es verwunderlich, wie viele Spitzensportler Gewichtsprobleme haben. Absolut unverständlich, wenn der Beruf Sportler ist, und dass trotz der besten medizinischen Versorgung.

Wenn Du als Leistungssportler einen Vorsprung vor Deiner Konkurrenz haben möchtest, dann engagiere einen Paleo / Primal Coach!