Die Gefahren der dunklen Jahreszeit

In der dunklen Jahreszeit lauern viel mehr Gefahren auf uns, als im restlichen Jahr. Da sich die dunkle Jahreszeit in unseren Breitengraden gerne mal 6 Monate (gefühlt manchmal noch länger) hinzieht, ist es wichtig, einige Vorkehrungen zu treffen, um gesund und stark durch diese Zeit zu gehen.

So sind wir eigentlich Sonnenkinder. Für ein gesundes Leben sind wir auf die Sonnenstrahlen auf unserer Haut angewiesen. Jetzt bekommen wir aber viel zu wenig Sonne auf unsere Haut.

Die Luft ist trocken, wir bewegen uns noch weniger als im Sommer, genießen weniger frische Luft, halten uns mehr in Räumen auf, mit mehreren Menschen. Von diesen Menschen sind viele krank und verteilen überall ihre Krankheitserreger. Das Immunsystem läuft auf Hochtouren und benötigt Unterstützung.

Die überwiegende Dunkelheit und das künstliche Licht drücken auch auf die Stimmung. Man neigt mehr zum negativen Grübeln und ist anfälliger für depressive Stimmungen.

Um nun besser durch die dunkle Jahreszeit zu kommen, habe ich einige „Life Hacks“ zusammengetragen, die ich Dir wärmstens empfehle. Die Anwendung jedes einzelnen Vorschlages wird Dein Leben garantiert verbessern.

Die Tipps werden hier kurz beschrieben. Wenn Du mehr Informationen möchtest gibt es zu jedem Tipp einen weiterführenden Link zu einem tiefergehenden Artikel.

Los geht’s!

1. Nimm Vitamin D

Wie bereits erwähnt sind wir Sonnenkinder. Auch wenn die Sonne heute oft als große Gefahr gebrandmarkt wird, ist sie für unsere Gesundheit und unser Überleben unerlässlich. Vitamin D ist ein zentraler Bestandteil unseres Immunsystems und essentiell für viele, sehr wichtige Körperfunktionen.

Ausreichende Mengen bildet unser Körper nur über Sonnenstrahlen auf unserer Haut. Daher ist in den dunkleren Monaten eine Supplementierung von Vitamin D absolute Pflicht!

Klick hier für mehr Informationen. Oder hier.

2. Nutze die enorme Heilkraft von Ingwer

Ingwer ist eine Allzweckwaffe der Natur, die Dein Immunsystem stark unterstützt.

Es ist vielfältig einsetzbar in Speisen und Getränken. Ein absolutes „Must Have“ in Zeiten erhöhter Krankheitsanfälligkeit.

Klick hier für mehr Informationen.

3. Übe Dich in Dankbarkeit

Bist Du wirklich bewußt dankbar für die vielen tollen Dinge in Deinem Leben?

Wenn trübe Gedanken kommen, Du Dich über andere Menschen ärgerst oder wütend bist über bestimmte Ereignisse, dann denke an die guten Dinge in Deinem Leben und trainiere Dein Gefühl der Dankbarkeit. Empfinde das Gefühl der Dankbarkeit so stark wie möglich. Dann lösen sich die negativen Gefühle auf.

Klick hier für mehr Informationen. Oder auch hier.

4. Trainiere Deine Achtsamkeit

In der dunklen, kalten und ungemütlichen Jahreszeit hast Du öfter mal die Möglichkeit, Zeit für Dich zu finden und gemütlich und in Ruhe über vieles nachzudenken. Nimm Dir diese Zeit und reflektiere über Dein Leben. Was ist geschehen? Bin ich damit zufrieden, wie es lief? Was wollte ich eigentlich vom Leben? Wie will ich wirklich leben? Wie sind meine wahren Ziele? Bin ich auf dem richtigen Weg oder falsch abgebogen?

Stelle Dir die wichtigen Fragen. Sei achtsam, was Deine Gefühle und Dein wahres Selbst angeht. Oftmals werden Deine inneren leisen Töne von der lauten Alltagswelt übertönt und das Geschrei der Werbung und der Medien machen Dir kreischend klar, wie Du zu leben hast.

Die Achtsamkeit in jedem Moment zu trainieren, in der Gegenwart zu leben, hilft Dir, ein bewußtes, eigenständiges und damit erfüllteres Leben zu leben. Es ist nie zu spät, Dein eigenes, selbstgewähltes Leben zu leben.

Klick hier für mehr Informationen. Oder auch hier. Sogar hier.

5. Mach Dir Dein Zuhause gemütlich

Erfreue Dich an Deinem Heim. Mach es Dir gemütlich.

Entdecke neue Teesorten für Dich. Bedufte Deine Räume mit ätherischen Ölen. Nimm Dir Zeit für gute Bücher, bilde Dich weiter mit Sachbüchern.

Mache Kerzen an und vermeide künstliches Licht.

Entspanne einfach und komme mal richtig zur Ruhe. Schlaf Dich mal richtig aus. Der ständige Stress in unserer heutigen Zeit ist eine der größten Quellen von zahlreichen Krankheiten.

Klick hier für mehr Informationen. Oder auch hier.

6. Erlerne die Zubereitung von gesundem Essen

In den Wochen vor Weihnachten werden wir noch mehr als sonst von einer unermesslichen Fülle von Süßigkeiten bedrängt. In der dunkleren Jahreszeit hast Du vielleicht etwas mehr Zeit für Dich und kannst Dich damit beschäftigen, wie Du selber gesund kochen kannst und sogar auch gesunde Leckereien herstellen kannst.

Essen ist der Treibstoff für Deinen Körper. Was passiert, wenn Du Diesel in ein Benzinauto schüttest??? So ist es auch mit Deinem Körper. Entweder Dein Motor läuft rund und wie geschmiert oder er gerät ins Stottern oder geht sogar kaputt. Du hast die Wahl!

Klick hier für mehr Informationen. Oder auch hier. Sogar hier. Und hier.

7. Informiere Dich über den Primal Lifestyle

Lebe so, wie die Natur es für uns vorgesehen hat.

Es gibt viele Lebensweisen. In den meisten Fällen beruhen diese Lebensweisen auf bestimmten Glaubenssätzen, die keiner näheren wissenschaftlichen Untersuchung standhalten und meist schon durch logisches Nachdenken stark angezweifelt werden können.

Der Primal Lifestyle ist logisch nachvollziehbar, wissenschaftlich untermauert und vielfach praktisch bewiesen. Er orientiert sich schlicht und einfach konsequent daran, wie die Natur unseren Körper und Geist im Laufe der Evolution entwickelt hat und was uns zur erfolgreichsten Spezies der Erde werden ließ.

Du möchtest Krankheiten vermeiden, auch im Alter noch gesund und fit sein und die typischen Degenerationskrankheiten vermeiden, der Volkskrankheit Diabetes keine Chance lassen und die Wahrscheinlichkeit für Krebs und anderer Stoffwechselkrankheiten stark verringern?

Nebenbei möchtest Du ohne großen Aufwand dauerhaft schlank sein und mit wenig Zeitaufwand sehr fit sein?

Das kannst Du alles nicht glauben?

Dann probier es aus. Es wird funktionieren. Denn die Natur hat uns so erschaffen. Die Evolution hat diesen starken Körper und Geist des Menschen geformt. Wir haben immer noch die gleichen, starken Gene wie die robusten Steinzeitmenschen.

Kannst Du Dir einen dicken, schwächlichen und ständig kranken Steinzeitmenschen vorstellen? Na also.

Probier es aus oder Du verpasst vielleicht die beste Entscheidung Deines Lebens!

Klick hier für mehr Informationen. Oder auch hier. Sogar hier. Und hier.

 

Lebe lange gesund und glücklich,

Dein Primal Health Coach Michael