Innere Leere, Sinnlosigkeit, Frustration, Burn Out, Depression.

Wo ist der Ort, an dem Du Deine Lebensfreude (wieder) findest?

Gibt es ihn überhaupt? Ich zeige Dir den Weg.

Sehr viele Menschen sind heutzutage überfordert und werden innerlich krank.

Überforderung ist dabei auch nicht ausschließlich im Sinne von zu viel Arbeit zu verstehen.

Das Fehlen des inneren Friedens kann auch durch ständige Unterforderung entstehen. Oder man fühlt sich immer frustrierter, weil man ständig Dinge tut oder Rollen erfühlt, in denen man im tiefsten Innern eigentlich keinen Sinn sieht.

Sein Unterbewusstsein, sein wahres Wesen, kann man aber nicht hinters Licht führen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die Sinnlosigkeit des Alltags zu betäuben und sich wie bei einem Drogensüchtigen kurzzeitig besser zu fühlen. Allerdings hält bei einem Drogensüchtigen der Rausch oder die Betäubung nicht lange an. Schnell ist schon der nächste Stoff notwendig.

Zum Seelenfrieden führt dieser Weg niemals.

Heutzutage schleppen sich viele Menschen nur noch von Wochenende zu Wochenende, von Urlaub zu Urlaub. In diesen kurzen Zeiträumen versucht man Ruhe und Erholung zu finden. Oder sein wirkliches Selbst auszuleben.

Verfügt man über genügend Geld, weil vielleicht der verhasste, ungeliebte oder frustrierende Job ein gutes Schmerzensgeld liefert, gönnt man sich einen Yoga Retreat, einen Wellnesskurzurlaub oder eine Auszeit in einem Kloster.

Dieser Trend sagt viel über unsere Gesellschaft aus. Im Urlaub „gönnt“ man sich gerne etwas mehr. Schließlich muss man in der kurzen Zeit die ungeliebte Lebenszeit wieder gut machen.

Ist das nicht unendlich traurig? Etwa 250 Tage im Jahr kein oder kaum Spaß?

Wenn Du Dich so fühlst und gerne über Orte nachdenkst, an denen Du Dich erholen und besser fühlen kannst, oder Du sogar regelmäßig diese Orte aufsuchst, dann solltest Du etwas in Deinem Leben verändern.

Hast Du schon schöne Zufluchtsorte gefunden, wo Du Deine ausgebrannte Seele ein wenig heilen konntest? Bist Du vielleicht regelmäßig an solchen Orten, um Dein inneres Inferno zu löschen?

Dann verrate ich Dir nun ein Geheimnis:

Es gibt einen einzigen Ort, an dem Du wirklich inneren Frieden finden wirst. Dieser Ort ist immer bei Dir, er liegt in Dir selbst, in Deinem Inneren.

Jon Kabat-Zinn:

“Wohin Du auch gehst, dort bist Du.”

Marc Aurel:

“Es gibt keinen friedlicheren und sorgenloseren Ort als Deine Seele, besonders da sie bei näherer Betrachtung ein Ort der inneren Ruhe ist, also nicht weniger als eine innere Ordnung. Diesen Rückzug solltest Du möglichst oft anstreben und Dich erholen”

Besuche diesen Ort so oft es geht.

Lerne ihn kennen. Kundschafte ihn neugierig aus.

Du wirst überrascht sein, was es dort zu entdecken gibt.

Du wirst Autobahnen sehen, die zu Zielen führen, wo Du gar nicht hin möchtest. Du wirst uralte, verwilderte und überwucherte Pfade finden, die ein tiefes Gefühl von diffusem Wiedererkennen wecken. Erinnerungen und alte Wünsche flackern im Nebel auf.

Auf Deiner Entdeckungsreise wirst Du neue Wege entdecken und neue Pfade anlegen.

Du wirst Dir selbst begegnen. Du wirst Dein eigener Reisebegleiter. Du wirst Dich selbst besser kennenlernen und Dich besser verstehen. Sei Dir ein guter Freund. Unterhalte Dich mit Dir über Deine Wünsche und Ziele.

Je öfter Du Deinen inneren Rückzugsort aufsuchst, desto leichter wirst Du dorthin finden. Dein Rückzugsort wird sich immer stärker manifestieren. Er wird Dir immer und überall Stärke verleihen und inneren Frieden schenken.

Denn Du weißt, egal was kommt oder passiert, Du hast diesen Ort immer bei Dir und kannst ihn aufsuchen.

Der Weg zu Deiner Seele

Nimm Dir Zeit für Dich. Ungestörte Zeit.

Zieh Dich zurück. Schalte alles ab, was Dich stören könnte. Komm zur Ruhe. Lass die Gedanken fließen. Nimm Kontakt zu Deinem Unterbewusstsein auf.

Lerne Deine Gedanken zu kontrollieren. Du bist nicht Deine Gedanken. Du kannst lernen, Dein Denken zu kontrollieren.

Es hilft auch, Gedanken aufzuschreiben. Schreibe ein Tagebuch. Hab ein Notizbuch dabei für Gedanken, die Dir wichtig erscheinen. Damit kannst Du Dir später etwas ins Gedächtnis rufen. Gute Erkenntnisse werden von der heutigen Reizüberflutung oft verschüttet.

Lebe im Augenblick.

Nur der jetzige Moment zählt wirklich. Nur jetzt bist Du lebendig.

Die Vergangenheit ist unwiderruflich geschehen.

Die Zukunft kennst Du nicht. Es kann so viel geschehen, was nicht in Deiner Macht liegt. Es ist unmöglich, in der Zukunft sein Glück zu sehen. Womöglich hast Du keine.

Dein Glück, Deine Lebensfreude, Dein Seelenfrieden – wie auch immer Du es nennen möchtest – findest Du ausschließlich in der Gegenwart.

Lebe so oft es geht im Augenblick. Erinnere Dich stets daran, achtsam zu sein für den jetzigen Moment. Erlebe Deine Daseinsfreude. Das ist nicht selbstverständlich.

Die Zeit ist eine Erfindung des Menschen. Frag mal ein Tier nach der Uhrzeit und seiner Lebensplanung für die Zukunft. Es wird die Frage nicht verstehen. Existenz findet nur in der Gegenwart statt. Also kann auch nur dort gelebt und Freude empfunden werden.

Wenn die Vergangenheit Dein Leben bestimmt oder Du in der Zukunft hoffst glücklich zu sein, dann bestimmt Dich Dein Denken zu sehr.

Beherrsche Dein Denken, sonst beherrschen Deine Gedanken Dich.

Das Denkbewusstsein hindert Dich daran, in Dein wahres Selbst einzutauchen. Gedanken beschäftigen Dich fortwährend, um das zu verhindern.

Erlange die Kontrolle über Deine Gedanken. Dazu konzentrierst Du Dich auf die Gegenwart, bist achtsam für den Augenblick. Lebe jetzt!

Meditation wird Dir helfen. Es gibt verschiedenste Arten der Meditation. Probiere sie aus und Du wirst eine Art finden, mit der Du Dich wohl fühlst.

Durch Meditation trainierst Du den Umgang mit Gefühlen und Gedanken. Gefühle sind ähnlich problematisch wie Gedanken. Lass Dich nicht von Deinen Gefühlen leiten. Kontrolliere Deine Gefühle genauso wie Deine Gedanken.

Sei aufmerksam und achtsam. Sonst wirst Du Sklave Deiner Gefühle und Gedanken.

Oft werden Dir diese Gefühle und Gedanken von Deiner Umwelt eingeflüstert. Du reagierst dann unbewusst auf die Befehle anderer. Lasse das nicht zu und finde Deine wahre Lebensfreude.

Entwickle ein starkes inneres Selbst und lebe ein Leben nach Deinen Vorstellungen.

In Dir liegt der Ort des inneren Friedens. Du hast ihn jederzeit bei Dir und kannst ihn immer besuchen. Vielleicht ist er etwas verschüttet oder verborgen. Er ist aber da und Du kannst Dich auf den Weg machen ihn zu finden.

Hast Du ihn gefunden mache ihn zugänglicher und bald wirst Du immer einen Rückzugsort haben, an dem Du Kraft tanken und Gelassenheit finden kannst.

Ich wünsche Dir viel Freude auf dem Weg dahin!

Dein Michael, PHC