Kann mir mal einer sagen, wo diese ganzen Einhörner herkommen!? Nicht, das ich was gegen Einhörner hätte, aber so langsam aber sicher, nimmt es doch Überhand. Es gibt ja inzwischen alles mit Einhorn drauf! Von überall starren sie einen an! Ich war letztens Getränke holen und da biege ich um die Ecke und stehe vor einem Stand mit irgendeinem Prickelwasser. Die dominierenden Farben waren rosa und hellblau – mit Glitzer natürlich – und vom Etikett strahlte mich ein rosa Einhorn an! Das war der Moment, an dem ich beschloss, dem World Wide Web mal folgende Frage zu stellen:

Wo kommen plötzlich diese ganzen Einhörner her?

Zack – hatte ich eine Fülle von Informationen rund um Einhörner! Genau genommen 595.000 Treffer!

Und was es nicht alles gibt:

Eine große Supermarktkette brachte Einhorn-Toilettenpapier mit Zuckerwatteduft auf den Markt (…den Werbespruch dazu möchte ich an dieser Stelle jetzt nicht wiederholen…), eine sehr bekannte Kaffeehauskette sprang auf den Zug auf und Scharen rannten hin um den Einhorn Frappuccino zu trinken. Und bei meiner Recherche bin ich tatsächlich auch auf Bonbons gestoßen, die den Namen „Einhornpups“ tragen – selbstverständlich mit Glitzer und in Mini-Häufchenform!!! 😦Diese ganzen Eindrücke musste ich erst einmal sacken lassen. Am besten mit einem leckeren Primalccino (ohne Einhorn drin..). Auf dem Weg in die Küche dann noch schnell die Post rein geholt, und was grinst mich frech vom Baumarkt-Prospekt an: ein XXL-Einhorn-Aufpuste-Wasserspielzeug! 275 x 140x 120cm!!!

Diese Einhörner sollen ja angeblich Regenbogen pupsen...

Diese Einhörner sollen ja angeblich Regenbogen pupsen, wenn ich das richtig verstanden habe. 😳 Und glitzern sollen diese auch noch. Also ist pupsen jetzt auch cool?! 🤔 Was passiert jetzt, wenn oben genanntes XXL-Einhorn-Aufpuste-Wasserspielzeug einen Regenbogen pupst? Hat man dann ein Speedboat??!! Oh jemineh….😨 Und läßt das viele Regenbogen pupsen darauf schließen, dass Einhörner sich falsch ernähren, vielleicht viel Getreide statt Gras fressen? Fragen über Fragen!

Du kennst sicher den Film „Das letzte Einhorn”

Es ist lange her, das ich diesen Film gesehen habe. Aber ich erinnere mich, dass das Einhorn in diesem Film ein wunderschönes Wesen war. Es war weiß mit einer langen, seidigen Mähne und wunderschönen, großen Augen. Eine zauberhafte Erscheinung. Es sah nicht im entferntesten so aus, wie die Einhörner, die man aktuell überall sieht.

Dieses elegante und grazile Einhorn hätte doch im Leben nicht öffentlich gepupst! Und das hat es im ganzen Film ja auch nicht. Also warum sollen Einhörner das jetzt tun? Schade, was aus einem so mystischen Wesen aktuell gemacht wird…

Und jetzt kommt´s! Wie Du weißt, koch und backe ich ja sehr gerne. Da bekomme ich vor kurzem eine Werbeanzeige von einer Gewürzmischung mit dem Namen „Einhorn“ und zwar aus 100 % Einhorn-Pups!!! 😵 Das geht zu weit! Ich lasse mir doch nicht ins Essen pupsen!!! 🤢 Auch nicht in Regenbogenfarben mit Glitzer und auch nicht von rosa Einhörnern!!!

Ich dachte erst, es liegt daran, dass ich dieses Jahr 40 geworden bin, das ich diesem Hype nichts abgewinnen kann. Aber das kann auch nicht sein, denn Frauen aller Altersklassen fangen entzückt an zu quietschen an, wenn sie ein Einhorn sehen.

Bei meiner Recherche, wo dieser Trend herkommt und warum so viele Menschen die Einhörner so mögen, bin ich auf einen Grund gestoßen, den ich zum Einen irgendwie schön finde, zum Anderen aber auch irgendwie etwas traurig.

Der wahre Grund für den Einhorn Hype

Viele Menschen sehnen sich anscheinend in eine Zeit zurück, in der Sorgen noch unbekannt waren und man unbeschwert war. In der man noch Träume hatte und die Welt in Ordnung war. Und das Einhorn vermittelt genau das. Es ist eine märchenhafte Erscheinung, steht für die Verwirklichung von Träumen und es ist unbesiegbar. Einhörner erinnern an die sorglose Kindheit und so flüchten sich viele Menschen in die Phantasiewelt der Einhörner. Dort liegt der Duft von Zuckerwatte in der Luft und alles ist rosarot. Aus psychologischer Sicht soll das Einhorn auch für das Anderssein stehen, es geht seinen eigenen Weg, es macht sein Ding!

Aber braucht es wirlich Regenbogen pupsende Einhörner, um seine Träume zu verwirklichen? Solltest Du Einhörner total cool finden, ist das völlig ok. Und Träumen an sich ist auch sehr schön, das sollten wir alle wieder viel mehr tun. Aber dann sollten wir auch anfangen, an der Verwirklichung unserer Träume zu arbeiten. Bitte flüchte Dich daher nicht zu oft in diese heile Phantasiewelt, in der Du weiterhin nur von Deinen Träumen träumst, statt sie zum Leben zu erwecken. Statt vielleicht das zu ändern, was Dich überhaupt erst veranlasst, Dich in diese heile Welt flüchten zu müssen.

Geh raus und verwirkliche Deine Träume! Zeig der Welt, was Du Tolles schaffen kannst! Mach Dir Deine Welt heil! Setzt Dich hin und schreib alle Deine Träume auf und dann fang an Dir zu überlegen, was der erste Schritt zur Verwirklichung dieser sein kann! Möge er noch so klitzeklein sein. Und meinetwegen kannst Du dazu auch ein Stückchen Einhorntorte essen (selbstverständlich glutenfrei und mit Birkenzucker gesüßt..😉, aber bitte ohne Regenbogenpups drin…😆)

Es gibt einen sehr schönen Spruch vom Dalai Lama:

 

Deine Träume werden nicht wahr, wenn Du darauf wartest, dass sie in Erfüllung gehen, sondern, wenn Du entschlossen bist, jeden Tag einen Schritt auf sie zuzugehen.

 

Liebe Grüße & glaub an Dich und lass Dir von niemandem erzählen, dass Deine Träume zu groß sind. 😘

Deine Simone

PS: …wir waren ja gerade auf Zypern im Urlaub…Ich betrete den Balkon, schaue runter auf den Pool und erblicke was???