ICE ICE BABY!!! VANILLA ICE ICE BABY!!!

Vanilleeis – muss richtig schön cremig und sahnig sein! Mit klitzekleinen Vanillepünktchen durchsetzt und es sollte selbstverständlich saulecker sein!! Wenn Du sowas suchst, dann lies unbedingt weiter!!!

Ich glaube, ich habe es schon mal erwähnt, wir haben uns letztes Jahr eine Eismaschine zugelegt! Super Investition!!! 😎 Du kannst Dein eigenes Eis zubereiten, dass ohne zig Zuckerarten und Zusatzstoffe auskommt.

Eis selber zu machen ist easy. Für die Grundmasse für Sahneeis benötigst Du Vollmilch und Sahne ODER Kokosmilch (bei Paleo), frische Eier und etwas Süße. Und dann kannst Du Dich austoben, was die Geschmacksrichtungen angeht! Ich hab mich ans Vanilleeis gemacht, Vanilleeis geht immer – nicht nur im Sommer! Und was macht sich auf leckerem Vanilleeis noch so richtig, richtig außerordentlich gut???

KARAMELLSAUCE – HOMEMADE!!!

YEAH!!! So eine richtig schöne zähflüssige Karamellsauce, die Du dann über Dein selbst gemachtes Vanilleeis laufen läßt!!! 😍 Stell Dir nur vor, wenn der Eislöffel voll mit cremigem Vanilleeis und einem Klecks von Dir selbst gemachter Karamellsauce auf Deinem Gaumen landet!!! Wenn Dir jetzt schwindelig wird, das ist völlig normal bei der Vorstellung…!!

Seit der Umstellung auf Primal / Paleo ist raffinierter Zucker aus unserer Küche verschwunden. Beim Süßen greife ich seitdem auf Zuckeralternativen zurück, die einen niedrigen glykämischen Index (GI) haben. Diese haben somit nur einen geringen bis gar keinen Einfluß auf den Blutzucker- und Insulinspiegel. Auch oder gerade für Diabetiker sehr interessant.

In meinem Vanilleeis habe ich Erythrit (GI=0) verwendet. Alternativ kannst Du auch Birkenzucker (Xylit) nehmen, der auch einen relativ geringen GI von ca. 7 hat. Mal im Vergleich, Traubenzucker hat einen GI von 100 und raffinierter Zucker einen GI von ca. 68. Dementsprechend unterliegt Dein Blutzucker- und Insulinspiegel bei Lebensmitteln mit einem hohen GI starken Schwankungen. Eine zuckerreiche (=kohlenhydratreiche) Ernährung kann zu den heute weit verbreiteten Zivilisationskrankheiten führen. Wie genau das vonstatten geht, kannst Du hier nachlesen.

Für die Karamellsauce habe ich allerdings auf Kokosblütenzucker zurück gegriffen. Warum? Weil, die Sauce zwar mit Erythrit oder Xylit zuerst genauso schön zähflüssig wird, später kristallisiert sie aber wieder aus und wird steinhart. Das passiert mit Kokosblütenzucker nicht. Der GI von Kokosblütenzucker ist mit 35 auch noch eine gute Alternative zu raffiniertem Zucker. Einer genialen Karamellsauce steht also nichts im Wege! …natürlich solltest Du die Karamellsauce trotzdem nicht pur löffeln…!

An dieser Stelle, genug zum Thema Zuckeralternativen. Darüber schreibe ich nochmal separat und ausführlicher für Dich.

 

Als wir dieses Vanilleeis mit Karamellsauce zum ersten Mal geschlabbert haben, fiel uns gleich die Ähnlichkeit zu einem Eisprodukt einer sehr bekannten amerikanischen Fast-Food-Kette auf.

Glücklicherweise lag die Ähnlichkeit  NICHT bei den Zutaten.

Unsere Primal-Version:

hochwertige Zutaten, ohne raffinierten Zucker, ohne Zusatzstoffe, mit echter Vanille und sowieso vieeeel leckerer!!! 😎

Die Version der Fast-Food-Kette:

eine Zuckerbombe vom Feinsten, aus preiswerten Zutaten (ja…auch wenn es bei der Milch heißt “zu 100% aus Bayern” sagt das zunächst nichts über die Qualität aus. Es sorgt in erster Linie dafür, dass in Deinem Kopf ein Bildchen von fröhlich umher springenden Kühen auf einer saftigen bayrischen Wildblumenwiese entsteht…von Hochleistungsfutter & Co. keine Spur 🤨…und Heidi und Peter kommen abends auch nicht zum Melken vorbei…aber die hatten auch nur Ziegen, oder?🤔…egal, Du weißt was ich meine…🙃) Vanille ist auch keine drin, nur Vanillearoma.

Probier’s aus!

Und damit Du direkt mal ausprobieren kannst, wie extremst lecker ein selbstgemachtes Vanilleeis mit köstlicher Karamellsauce schmeckt, kommt hier das Rezept für Dich!!!

Gib dem Lieferservice keine Chance!!!

Dieses E-Book rettet Dich vor Analogkäse, Formfleischvorderschinken & Co.!!! 😎

Rezept drucken
cremiges Vanilleeis (Primal, Keto, LCHF) mit homemade Karamellsauce
Vanilleeis Primal Keto LCHF
Vorbereitung 15 Minuten für die Eismasse + 15 Min. für die Sauce
Wartezeit ca. 45 Min. in der Eismaschine + kommt drauf an, siehe Rezeptschritt 6
Portionen
cremige Eiskugeln
Zutaten
für das cremig-sahnige Gedicht von Vanilleeis 😍:
  • 1 Vanilleschote (alternativ: 1/2 bis 1 TL gemahlene Vanille)
  • 100 ml Vollmilch von glücklichen Kühen
  • 300 ml Sahne von glücklichen Kühen
  • 1 Prise Meersalz
  • 4 frische Eigelb von glücklichen Hühnern
  • 50 g Birkenzucker
  • ODER!!! Du nimmst:
  • 80 g Erythrit (für die KETO-Variante)
für die homemade Karamellsauce: (nicht KETO)
Vorbereitung 15 Minuten für die Eismasse + 15 Min. für die Sauce
Wartezeit ca. 45 Min. in der Eismaschine + kommt drauf an, siehe Rezeptschritt 6
Portionen
cremige Eiskugeln
Zutaten
für das cremig-sahnige Gedicht von Vanilleeis 😍:
  • 1 Vanilleschote (alternativ: 1/2 bis 1 TL gemahlene Vanille)
  • 100 ml Vollmilch von glücklichen Kühen
  • 300 ml Sahne von glücklichen Kühen
  • 1 Prise Meersalz
  • 4 frische Eigelb von glücklichen Hühnern
  • 50 g Birkenzucker
  • ODER!!! Du nimmst:
  • 80 g Erythrit (für die KETO-Variante)
für die homemade Karamellsauce: (nicht KETO)
Vanilleeis Primal Keto LCHF
Anleitungen
Zubereitung Vanilleeis...selbstverständllich untermalt von Vanilla Ice´s ICE ICE BABY!!! 😁
  1. Mit einem Messer schneidest Du die Vanilleschote längs auf. Dieser Duft....!!! Genial!!! Dann kratzt Du das Mark heraus und beförderst es in einen kleinen Topf gefolgt von der Schote.
  2. Gieß Milch und Sahne zur Vanille in den Topf, umrühren. Jetzt bitte nur leicht erhitzen, so dass die Mischung lauwarm wird. Anders gesagt, wenn Du den Finger rein tunkst, sollte das noch angenehm sein. Wenn die Sahnemilch zu heiß ist, gerinnt Dir die Eigelbmasse, die Du gleich hinzu gibst und dann kannst Du von vorne anfangen. Zu schade um die Zutaten.
  3. Jetzt trennst Du die Eier. Nimm Dir ein Schälchen in das Du die Eigelbe gibst. Die Eiweiße kannst Du später mit in ein Rührei oder ähnliches verarbeiten. Bitte nicht wegwerfen!
  4. Zu den Eigelben gibst Du nun Birkenzucker ODER(!) Erythrit und die Prise Salz und vermischst das Ganze ordentlich.
  5. Prüf nochmal ob die Milchsahne auch wirklich nicht mehr zu heiß ist. Dann gibst Du erst 2 EL davon in die Eigelbmasse, verrührst alles kurz und gibst dann die Eigelbmasse zur Milchsahne in den Topf. Mit dem Schneebesen alles schön durchrühren. Auf keinen Fall mehr aufkochen, sonst hast du Vanille-Rührei...!!!
  6. Fertig ist die Masse für Dein cremiges Vanilleeis! Die Eismasse mind. 1 h in den Kühlschrank ODER über Nacht in den Kühlschrank, dann zieht die Vanille noch viel mehr durch. Dann ab in die Eismaschine. Bitte denk dran, vor dem Einfüllen in die Eismaschine die Vanilleschote wieder rauszufischen.
Zubereitung der homemade Karamellsauce:
  1. Den Kokosblütenzucker und die Prise Salz in einen kleinen Topf geben und mit 2 EL Wasser auf leichter Hitze schmelzen.
  2. Jetzt gibst Du die Sahne dazu. Ab jetzt läßt Du den Topf bitte nicht mehr aus den Augen und rührst stetig im Topf herum. Am besten mit einem Silikonspatel. Das dauert jetzt ein bisserl, eine gute selbstgemachte Karamellsauce braucht ihre Zeit. Die ersten Minuten passiert nicht viel und Du könntest denken, dat wird ja nie Karamell. Aber dann - zack, fängt die Sahne an dunkler zu werden und anzudicken. Jetzt immer schön weiter mit dem Spatel durch die Masse fahren, so lange bis das Karamell so dickflüssig ist, dass es nur langsam wieder zusammen fließt, wenn Du mit dem Spatel hindurch fährst. Siehe auch das Bild in der Gallerie. Dann ist es fertig. Probier mal!! Hammer, oder!!! Aber Achtung, erst was abkühlen lassen - sehr heiß! Nimm einen Löffel - sonst klebt Dir heißer Karamell am Finger...was äußerst unangenehm ist...😅
  3. Die Karamellsauce kannst Du dann über Dein fertiges Vanilleeis laufen lassen!!! Den Rest in den Kühlschrank packen, dort wird sie etwas fester. Möchtest Du sie wieder flüssiger haben, einfach kurz erwärmen.
Rezept Hinweise

Da das Eis frische Eier enthält, mußt Du es innerhalb einer Woche aufessen. Na, schaffst Du das?! 

😜

Wenn Du Dir eine Portion genehmigen möchstest, läßt Du das Eis sanft im Kühlschrank 10 Minuten antauen, dann wird es wieder cremig. Bitte nicht bei Zimmertemperatur, sonst bekommt es Hitzewallungen und taut viel zu schnell.

Noch was, wenn Du noch keine Eismaschine hast, wir haben diese hier. Mit die beste Investition seit Jahren!! 😆 Alternativ kannst Du das Eis auch im Tiefkühler zubereiten. Dazu gibst Du die Eismasse in eine große Schüssel. Nach ca. 60 Minuten rührst Du die Masse mit einem Schneebesen kräftig durch. Das wiederholst Du alle 30 Minuten, solange bis die Masse eine cremige Eiskonsistenz bekommen hat. Ist mit mehr Aufwand verbunden, schmeckt aber auch.

Na, wie hat’s Dir geschmeckt??? Verrat´s mir in den Kommentaren!

Du kannst Dich in Zukunft auf weitere Eisrezepte von mir freuen! Bis die fertig sind, kannst Du Dir die Zeit mit dem Ausprobieren der anderen Eisrezepte vertreiben!! Dieses Vanilleeis macht sich übrigens sehr gut als Krönung dieses Erdbeer Rhabarber Crumble. 😊

Wenn Du beim nächsten Mal Bock auf so ein Fast-Foodketteneis oder irgendein anderes aus dem Supermarkt hast, überleg Dir nochmal genau, was Du da so in Dich rein schaufelst. Oder ob Du lieber Gas gibst, Zutaten für ein selbstgemachtes Eis holst und dann mit einem zufriedenen Grinsen im Gesicht Dein eigenes Eis genießt! Du hast immer die Wahl!

❤️ Love your body – mind – soul ❤️

Liebe Grüße aus der Primal Genussküche!!! 😎

Deine Simone

Über die Autorin

Simone Dittmann ist Bloggerin, Genussmensch und Autorin und sie liebt Musik und gutes Essen! Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren leidenschaftlich mit den Themen Achtsamkeit, Lebensfreude, Gesundheit und Ernährung. Auf ihrem Blog www.borntobehappy.eu unterstützt sie Menschen mit viel Begeisterung und Leidenschaft, zu einem ganzheitlich gesunden, genussvollen & glücklichen Lebensstil voller Lebensfreude zu finden. Alle Beiträge von Simone.

PS: ⬇️ Hier kannst Du Dich für die HAPPY NEWS eintragen!!! ⬇️

Motivation, Inspiration und Lebensfreude für ein gesundes und glückliches Leben direkt in Dein Postfach!