Seite auswählen

Never stop dreaming –  Hör´niemals auf zu Träumen

Hallo [ds_firstname],

Kinder können es sehr gut: Tagträumen! Sie haben die Fähigkeit, sich ganz in ihren Träumen und Fantasiewelten zu verlieren. Sie gehen vollkommen darin auf. Stellen sich die dollsten Sachen vor.

Wenn wir älter werden, wird das Träumen immer seltener. Außerdem hat man für sowas ja als viel beschäftigter Erwachsener auch keine Zeit mehr. Man kann ja nicht einfach mitten in der Jahreshauptversammlung gedankenverloren seinen Träumen hinterher hängen.

Möglichkeiten zum Tagträumen bieten sich überall. Zum Beispiel, wenn wir auf den Bus warten oder beim Spaziergang. Nur statt vor sich hin zu träumen, starren viele Menschen lieber auf ihr Smartphone o.ä. das uns ständig mit irgendwelchen Filmchen & Nachrichten versorgt. So werden unsere inneren Bilder durch diese Dinge direkt ausgeschaltet.

Tagträumen hatte vor kurzem noch einen schlechten Ruf. Es galt als Zeichen von Desinteresse, Faulheit oder Egoismus. Glücklicherweise gehören diese Vermutungen inzwischen zur Vergangenheit. Tagträumen ist vielmehr eine Ruhezeit für unser Gehirn. Ungefähr alle 20 Minuten nimmt sich unser Gehirn so eine Ruhepause und das ist völlig normal. (…wenn ich die Steuer machen muss, dann sogar alle 5-10 Minuten…😜)

Wir sollten aber nie, niemals aufhören zu träumen! Träumen ist so schön! Sich in allen Details ausmalen, wie schön das wäre, wenn sich der Traum erfüllt.

Hier kommt Deine heutige Übung:

Nimm Dir die Zeit zum Tagträumen!

Such Dir ein gemütliches Plätzchen und fang zu Träumen an! Vorher sorgst Du dafür, dass Smartphone & Co. nicht in Reichweite und Hörweite sind. 😉

Verliere Dich ganz in Deinen wildesten Tagträumen! Nur Du und Deine Phantasie! Und wenn es nur 5 Minuten sind! Die sollten in jeder Lebenslage drin sein!

Vielleicht fallen Dir auch Träume ein, die Du mal hattest und von denen Du aus welchen Gründen auch immer ab gelassen hast. Könnte gut möglich sein, dass jetzt die Zeit ist, sie zu verwirklichen. Denn es ist nie zu spät, an seinen Träumen zu arbeiten. Lass Dir von niemandem erzählen, das Deine Träume zu groß sind. Sie sind vielleicht für denjenigen der das sagt zu groß, aber nicht für Dich. Wer will findet einen Weg, wer nicht will findet Gründe.

Liebe Grüße & versprich mir, dass Du nie aufhörst zu Träumen! 😊

Deine Simone

Pin It on Pinterest