Seite auswählen

Hallo [ds_firstname],

Hand auf´s Herz! Wie oft hast Du schon „Ja“ gesagt, obwohl Du eigentlich „Nein“ sagen wolltest! Okay, Du kannst jetzt aufhören zu zählen…😆

  • als Du zum wiederholten Mal die unangenehme Arbeit für die Kollegen übernehmen solltest (…die haben nämlich nein gesagt…)
  • als Du wieder mal im Bus zum jährlichen Betriebsausflug gesessen hast, zu dem Du absolut keine Lust gehabt hast, aber Du besser mit fährst, damit die anderen nicht blöd reden…
  • als Du Deinem besten Kumpel erneut Geld geliehen hast, obwohl Du genau wußtest, dass Du es nie wieder sehen wirst

Und dann hast Du Dich so richtig schön über Dich selbst geärgert. Typisch, dass Du ja wie immer nicht denn Mumm hast, mal zu sagen, was Du wirklich möchtest. Haste ja wieder toll hin bekommen u.s.w. bla, bla, bla! 🙄

Warum fällt es manchen Menschen so schwer, „nein“ zu sagen, wobei andere es ständig tun?

Das hat mit Deinem Selbstvertrauen und Deinem Selbstwertgefühl zu tun. Ist dieses nur spärlich bis überhaupt nicht vorhanden, hast Du Angst zurück gewiesen oder abgelehnt zu werden, wenn Du „nein“ sagst. Darum nimmst Du auch brav am Betriebsausflug teil. (…so wie mind. 50% der anderen auch, die trauen sich genauso wenig nein zu sagen…)

Es gibt aber gute Nachrichten:

„Nein“ sagen kannst Du lernen und solltest Du auch lernen. Fällt anfangs schwer, Du wirst das aber schaffen!

Hier kommt Deine heutige Übung:

Erlaube Dir  NEIN zu sagen, wenn Du etwas nicht machen möchtest!

Das musst Du nicht auf der Stelle machen, Du kannst Dir ein bisschen Bedenkzeit einräumen und sagen, dass Du in 5 Minuten Bescheid gibst. Lass Dich nicht überrumpeln und fall nicht auf die Mitleidstour herein! Überlege Dir gut, welche anderen Dinge zurück gestellt werden müssten, wenn Du doch „Ja“ sagst.

Wenn Du „nein“ sagst, dann kannst Du das auf die sanfte Art tun, aber trotzdem so, dass es unmissverständlich ist. Hast Du Bedenken Deinen Job verlieren zu können, überlege, ob das tatsächlich so sein würde.

Du brauchst keine Schuldgefühle zu haben und Du bist auch nicht herzlos oder egoistisch, wenn Du nicht immer für jeden gleich springst. Es ist vollkommen ok, auch mal „nein“ zu sagen. Wenn Du immerzu für andere da bist, fehlt es Dir am Ende an eigener Kraft und Energie. „Nein“ zu sagen bedeutet Selbstfürsorge. Über dieses Thema könnte ich noch seitenweise schreiben, darum habe ich hier versucht den Grundgedanken des „Nein-Sagens” für Dich rüber zu bringen.

Liebe Grüße,

Deine Simone

Pin It on Pinterest