Kartoffelsalat!! Wie jetzt? Und dann auch noch mit Mayo!!! Aber das ist doch nicht Primal oder Paleeeoooo!!! 🦁

Kartoffeln und Primal bzw. Paleo – wie passt das zusammen??!! 

Die gute, alte Kartoffel! Du hast völlig Recht, wenn Du sagst, sie passt nicht in eine kohlenhydratarme Ernährung, wie sie bei Primal / Paleo der Fall ist. Die Kartoffel ist ein Kohlenhydratlieferant vom Feinsten.

Warum dann ein Rezept für Kartoffelsalat? 

Du hast vielleicht schon mal von resistenter Stärke gehört. Kartoffeln entwickeln genau diese, wenn sie nach dem Kochen abgekühlt sind. Ein Teil der in der Kartoffel enthaltenen Stärke wird in diese resistente Stärke umgewandelt. Da unser Körper keine Enzyme besitzt, die die resistente Stärke zersetzen können, bleibt diese bestehen – resistent –  und wird bei der Verdauung wie ein Ballaststoff angesehen. Wie gesagt, das passiert beim Abkühlen der Kartoffeln. Dadurch, dass ein Teil der enthaltenen Stärke (Kohlenhydrate) in resistente Stärke (Ballaststoffe) umgewandelt wird, enthalten kalte Kartoffeln, je nachdem wie sie zubereitet wurden, bis zu 10% weniger Kohlenhydrate als heiße Kartoffeln.

Das die resistente Stärke unserer Darmflora sehr gut tut, ist ein Grund dafür, das die Kartoffel inzwischen auch in der Primal / Paleoernährung immer wieder auftaucht, aber eben als kaltes Gericht, wie z.B. Kartoffelsalat.

Allerdings hat die Kartoffel auch abgekühlt noch einen großen Anteil an Kohlenhydraten und ist daher bei einer Primal / Paleoernährung nur ab und an, z.B. wenn Du wirklich viel Sport treibst zu empfehlen. Wenn Dein Ziel die Gewichtsabnahme ist, dann solltest Du keine Kartoffeln auf Deinen Speiseplan setzen. Wenn Dich das Thema resistente Stärke tiefer interessiert, gibt es hier einen sehr guten ausführlichen Beitrag dazu.

Der zweite Bestandteil dieses Rezepts ist die Mayonnaise. Mayonnaise wird fast immer aus Sonnenblumenöl hergestellt. In der Primal / Paleoernährung fällt Sonnenblumenöl raus, also nix mehr mit Mayo!! 😱 Sonnenblumenöl hat einen hohen Anteil an Omega 6 Fettsäuren und nur einen sehr geringen Anteil an Omega 3 Fettsäuren – das Verhältnis ist 120:1. Im Vergleich, Avocadoöl hat ein Verhältnis von 13:1. Immer noch höher, als das Verhältnis von 4:1, was für Deine Ernährung als optimal gilt. Da das Fettsäureverhältnis des Avocadoöls an sich aber sehr gut ist und zudem noch viele weitere positive Inhaltsstoffe vorzuweisen hat, gleichen diese den Anteil der Omega 6 Fettsäuren wiederum aus. Sehr gut erklärt, kannst Du hier weitere Infos dazu lesen.

Aus diesem Grund, habe ich für meinen Kartoffelsalat eine Avocado-Mayonnaise verwendet. Du kannst sie selber zubereiten, habe ich auch schon, es gibt sie allerdings endlich auch auf dem deutschen Markt zu kaufen!! Yipieh!!  Bislang immer nur in den USA.  Ich hab sie Dir bei den Zutaten verlinkt – sie schmeckt einfach hammermäßig gut!!! Kein Schei** enthalten! Mayonnaise aus Olivenöl zuzubereiten geht auch, mir ist es bisher allerdings auch mit sehr sehr mildem Olivenöl einfach zu herb bzw. bitter gewesen.

NOCH MEHR LECKERE, GESUNDE & SCHNELLE REZEPTE DIE HAPPY MACHEN!?

Hol dir unser Kochbuch “Quick & Easy”- über 40 Rezepte ohne Zusatzstoffe, Industriezucker, Gluten und Soja! Selbstverständlich YUMMY approved!! 😎 In unter 30 Min auf Deinem Teller!

Rezept drucken
Kartoffelsalat mit Avocado-Mayonnaise
Kartoffelsalat Avocadomayo
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20-25 Minuten für die Kartoffeln
Wartezeit 1 Stunde ziehen lassen (optional...tolles Wort)
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1/2 Salatgurke
  • 3 eingelegte Salz-Dill-Gurken (ohne Zucker, gibt´s im Bioladen - auch so megalecker...)
  • 1 mittelgroßer Apfel (ich: Elstar)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3-4 EL Avocadomayonaise (die ist der Hammer!!!)
  • 100 g gekochter Schinken (aus artgerechter Haltung)
  • 1/2 Bund glatte Petersilie frisch
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer, schwarz frisch gemahlen
  • 1 Portion Liebe & Leidenschaft ❤️ (sonst schmeckt´s nicht 🥰)
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20-25 Minuten für die Kartoffeln
Wartezeit 1 Stunde ziehen lassen (optional...tolles Wort)
Portionen
Portionen
Zutaten
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1/2 Salatgurke
  • 3 eingelegte Salz-Dill-Gurken (ohne Zucker, gibt´s im Bioladen - auch so megalecker...)
  • 1 mittelgroßer Apfel (ich: Elstar)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3-4 EL Avocadomayonaise (die ist der Hammer!!!)
  • 100 g gekochter Schinken (aus artgerechter Haltung)
  • 1/2 Bund glatte Petersilie frisch
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer, schwarz frisch gemahlen
  • 1 Portion Liebe & Leidenschaft ❤️ (sonst schmeckt´s nicht 🥰)
Kartoffelsalat Avocadomayo
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln schälen, in dicke Scheiben schneiden und in Salzwasser gar kochen. Abkühlen lassen (damit sich resistente Stärke bilden kann)
  2. In der Zwischenzeit: Salatgurke schälen und in mundgerechte Stück schneiden. Ebenfalls die Salz-Dill-Gurken, den Apfel, die Zwiebel und den gekochten Schinken. Alles in eine große Salatschüssel geben.
  3. Die Petersilie waschen und klein schneiden. Mit in die Schüssel.
  4. Nachdem die Kartoffeln abgekühlt sind, gibst Du diese auch in die Schüssel.
  5. Die Avocado-Mayonaise dazu, etwas Salz und schwarzen Pfeffer drauf und alles gründlich miteinander vermengen.
  6. Fertig!!! Am besten schmeckt dieser Kartoffelsalat, wenn Du ihn noch ein Stündchen ziehen läßt...falls Du solange davon bleiben kannst...🤗
Rezept Hinweise

Dazu schmecken ein paar Würstchen oder scharf angebratener Kasseler wunderbar.

Du hast das Gefühl, nur noch zu funktionieren, statt zu leben?

Gib Burnout, Depression & Co. keine Chance! 

Bring Dich in Einklang! Spüre Deine Lebensfreude wieder! Fühl Dich gesund, erfüllt & glücklich auf ganzheitlicher Ebene!  Im kostenfreien Mini-Video-Coaching zeig ich Dir wie! ❤︎

 

Wann immer Du kannst, greif zu frischen & hochwertigen Zutaten und bereite Dir solche Köstlichkeiten selber zu! Greif zu Zucker- und Mehlalternativen. Und wenn Du Dir mit viel Leidenschaft und Liebe so etwas Leckeres zauberst, schmeckt es nochmal so gut!!

Wenn Dir gefällt, was Du bei uns liest, dann freuen wir uns sehr, wenn Du  BORN TO BE HAPPY Deiner Familie, Freunden, Bekannten und Kollegen weiter empfiehlst! 😊 Verbreite Lebensfreude in der Welt!

Apropos gefällt, bist Du schon Fan von Born to be happy auf Facebook!!?? 🙂
Bei Instagram sind wir auch unterwegs! 😃

Allerliebste Grüße aus der Primal Genussküche!!! 🤗

Deine Simone

Über die Autorin

Simone Dittmann ist ganzheitlicher Health & Life Coach, Genussmensch und Autorin und sie liebt Musik und gutes Essen! Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren leidenschaftlich mit den Themen Achtsamkeit, Lebensfreude, Gesundheit und Ernährung. Auf www.borntobehappy.eu und www.simonedittmann.com unterstützt sie Menschen mit viel Begeisterung und Leidenschaft, zu einem ganzheitlich gesunden, genussvollen & glücklichen Lebensstil voller Lebensfreude zu finden. Alle Beiträge von Simone.