BACK DIESEN KUCHEN!! JETZT!! SOFORT!!

ALLES ANDERE IST UNWICHTIG!!

Mein allerliebster Lieblingskuchen!! Soooooo schön locker und leicht der Teig, schmeckt und duftet herrlich nach Orange! 

Ganz früher habe ich Rührkuchen schon lieber gemocht, als irgendwelche Sahnetorten. Als ich dann angefangen habe mit Mehl- und Zuckeralternativen zu backen, waren die Ergebnisse von der Konsistenz her anfangs nie so berauschend, wie bei den Kuchen, die mit Mehl und Zucker gebacken wurden.

Dieses Rezept hier, ist einfach rundum extremst genial!!!

Es fängt bei der super lockeren Konsistenz an, die von deutlichen Orangenaromen begleitet wird und geht weiter beim unglaublich leckeren Geschmack! Der Knüller ist, das dieser Orangenkuchen auch noch ohne Mehl & Zucker gebacken wird. Daher hat er nur einen super geringen Anteil an Kohlenhydraten: nur 1,8 g/Stück (bei 16 Stücken) bzw. 4,4 g/100g. Genial für eine kohlenhydratarme Ernährung wie Primal, Paleo, Keto, LowCarb oder LCHF.

Dieser Kuchen ist der Beweis dafür, dass es kein Mehl und keinen Zucker braucht, um einen genial leckeren Kuchen zu backen!!

Leute – ich frag mich, warum es solche Kuchen nicht überall zu kaufen gibt, statt derer, die teils mit unaussprechlichen Zutaten versehen sind. (Gründe hierfür, mag es viele geben, dazu ein andermal mehr.) Die Zutaten sind rucki zucki zusammengerührt, Du brauchst nicht mal einen Mixer! Ab in den Ofen damit und ein betörender Duft nach Kuchen und Orange erfüllt schon kurze Zeit später die Luft. Die Minuten bis zum Ende der Backzeit fühlen sich wie Stunden an….!!!😋

Du wirst es kaum erwarten können, ein Stückchen davon zu probieren!! …..uuuuund – Du kannst ihn super einfrieren. Am besten als einzelne Stücke, damit Du sie einzeln auftauen kannst. Dann kann sich Dein Schweinehund seine Ausrede “Keinen Bock selbst zu backen, ich hol mir lieber schnell was beim Bäcker!” sonst wohin stecken!!

EAT REAL FOOD!!! 

Jetzt bist Du dran!! Schnapp Dir die Zutaten und BACK DIESEN KUCHEN!!! Und dann, erzähl überall ‘rum, wie großartig man ohne Zusatzstoffe, Zucker und Mehl backen kann!!! 

SO SIMPEL – da kann echt nix schief gehen!

Einfach ALLE Zutaten in eine Rührschüssel geben und dann mit einem Löffel oder Spatel (ich) langsam zu einem super lockeren Teig verrühren.

Diesen Teig in eine gefettete Auflaufform, Muffinförmchen etc. geben und ab damit für ca. 30 Minuten bei 175 Grad Umluft in den Backofen. Die Oberfläche sollte leicht gebräunt sein.

Probier´s aus!! Hier kommt das Rezept:

NOCH MEHR LECKERE, GESUNDE & SCHNELLE REZEPTE DIE HAPPY MACHEN!?

Hol dir unser Kochbuch “Quick & Easy”- über 40 Rezepte ohne Zusatzstoffe, Industriezucker, Gluten und Soja! Selbstverständlich YUMMY approved!! 😎 In unter 30 Min auf Deinem Teller!

Rezept drucken
Orangenkuchen
Orangenkuchen - low carb, keto, Paleo, ohne Mehl und Zucker
Vorbereitung 15 Minuten für den Teig
Kochzeit ca. 30-35 Minuten Backzeit (bis er leicht gebräunt ist)
Portionen
Stückchen (Form: 25 x 20 cm)
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten für den Teig
Kochzeit ca. 30-35 Minuten Backzeit (bis er leicht gebräunt ist)
Portionen
Stückchen (Form: 25 x 20 cm)
Zutaten
Orangenkuchen - low carb, keto, Paleo, ohne Mehl und Zucker
Anleitungen
  1. Einfacher geht´s wirklich nicht: Einfach ALLE Zutaten in eine Rührschüssel geben und dann mit einem Löffel oder Spatel (ich) langsam zu einem super lockeren Teig verrühren. Der Teig hat eine leicht bröckelige Konsistenz, das ist genau richtig so!!
  2. Diesen Teig in die Form streichen und ab damit für ca. 30-35 Minuten bei 175 Grad Umluft in den Backofen. Wenn der Teig goldbraun ist, kurz mit einem Messer einstechen, es sollte kein Teig mehr daran kleben bleiben.
  3. Das war´s schon!! Jetzt musst Du nur noch abwarten, bis er endlich abgekühlt ist...wobei, so´n Stückchen lauwarmer Kuchen hat ja auch was.... 😇
Rezept Hinweise

Zum Süßungsmittel: nach vielem Ausprobieren, finde ich die Kombi aus Birkenzucker (sehr geringer Einfluss auf den Blutzuckerspiegel) und Erythrit (keine Auswirkung auf den BZ) am besten. Nimmst Du nur Erythrit, spürst Du bei Kuchen und Gebäck den leicht kühlenden Effekt. Ist nicht superschlimm, ich mags aber lieber ohne. Deshalb mixe ich beide zusammen. Für mich perfekt so.

Du hast das Gefühl, nur noch zu funktionieren, statt zu leben?

Gib Burnout, Depression & Co. keine Chance! 

Bring Dich in Einklang! Spüre Deine Lebensfreude wieder! Fühl Dich gesund, erfüllt & glücklich auf ganzheitlicher Ebene!  Im kostenfreien Mini-Video-Coaching zeig ich Dir wie! ❤︎

 

Eat like you love yourself

Wann immer Du kannst, greif zu frischen, unverarbeiteten Zutaten und bereite Dir solche Köstlichkeiten selber zu! Greif zu Zucker- und Mehlalternativen. Und wenn Du Dir mit viel Leidenschaft und Liebe so etwas Leckeres zauberst, schmeckt es nochmal so gut!!

Wo es jetzt gerade richtig sommerlich ist – meine Empfehlung dazu: ein kühles Glas Primalccino!

Wenn Dir gefällt, was Du bei uns liest, dann freuen wir uns sehr, wenn Du  BORN TO BE HAPPY Deiner Familie, Freunden, Bekannten und Kollegen weiter empfiehlst! 😊 Hilf mit Lebensfreude in der Welt zu verbreiten!

Apropos gefällt, bist Du schon Fan von Born to be happy auf Facebook!!?? 🙂
Bei Instagram sind wir auch unterwegs! 😃

Allerliebste Grüße aus der Primal Genussbäckerei!!! 🤗

Deine Simone

Über die Autorin

Simone Dittmann ist ganzheitlicher Health & Life Coach, Genussmensch und Autorin und sie liebt Musik und gutes Essen! Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren leidenschaftlich mit den Themen Achtsamkeit, Lebensfreude, Gesundheit und Ernährung. Auf www.borntobehappy.eu und www.simonedittmann.com unterstützt sie Menschen mit viel Begeisterung und Leidenschaft, zu einem ganzheitlich gesunden, genussvollen & glücklichen Lebensstil voller Lebensfreude zu finden. Alle Beiträge von Simone.