herzhafte Sauce Bolognese im Anflug

Während ich diese Zeilen hier schreibe, köchelt die wohl leckerste Sauce Bolognese aller Zeiten in genau meinem Kochtopf! Und zwar nicht in irgend einem Kochtopf, sondern in meinem 10l-Gastro-Kochtopf!! Yeah! Wenn ich Bolognese koche, dann gleich immer in der doppelt und dreifachen Menge, denn Sauce Bolognese kannst Du super einfrieren und vielfältig verwenden.

Gerade haben wir´s frühen Abend und ich werkel jetzt seit ca. 3 Stunden in der Küche herum und noch weitere anderthalb Stunden später ist meine Sauce Bolognese fertig. Jetzt krieg nicht gleich ´nen Schreck, soooo lange dauert das hier bei mir nur, weil ich diese Riesenmenge gemacht hab, da dauert halt die Vorarbeit entsprechend länger.

Aber – auch bei einer „normalen“ Portion – eine gute, herzhafte Bolognese braucht ihre Zeit und die solltest Du ihr auch gönnen. Diese Bolognese ist nichts für mal eben zwischendurch kochen. Dafür solltest Du Dir einfach Zeit nehmen und ganz in Ruhe kochen. Die lange Zubereitungszeit zahlt sich später im Geschmack aus, denn nur durch das lange Einkochen verbinden sich alle Zutaten zu einer aromatischen Sauce. Such Dir am besten einen schönen Herbst- oder Wintertag aus, denn im Sommer verbringt man die Zeit ja doch lieber draußen, statt in der Küche.

So langsam aber sicher werde ich unruhig, denn der köstliche Duft der langsam vor sich hin köchelnden Bolognese weckt die Vorfreude gewaltig. Überhaupt, die gesamte Zubereitung ist ein Feuerwerk der Aromen. Das fängt damit an, dass Du den Speck anbrätst, dann das Gemüse dazu gibst und Deine Küche sich mit den herrlichsten Röstaromen füllt. Wenn sich dann der Rotwein und zuletzt der Oregano dazu gesellen….Wow! Schade das Du´s nicht riechen kannst! Also, am besten einfach nachkommen!

Here we go!

Das Rezept für die Sauce Bolognese. Und weiter unten verrate ich Dir, wofür Du die Sauce Bolognese alles verwenden kannst:

Gib dem Lieferservice keine Chance!!!

Dieses E-Book rettet Dich vor Analogkäse, Formfleischvorderschinken & Co.!!! 😎

Rezept drucken
Bolognese
Sauce Bolognese
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 1,5 Stunden
Portionen
Liter
Zutaten
  • 550 g Zwiebeln
  • 450 g Möhren
  • 5 Stangen Stangensellerie
  • 6 Knoblauchzehen
  • 125 g Weidebutter
  • 350 g Speck
  • 1,5 kg Hackfleisch gemischt, aus artgerechter Haltung
  • 100 g Tomatenmark
  • 0,5 l Rotwein trocken (nein, nicht Primal)
  • 450 ml Rinderbrühe (hochwertige, ohne Glutamate etc.)
  • 400 g Tomaten stückig
  • 4 EL Petersilie frisch
  • Meersalz
  • Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
  • 1 EL EL Oregano getrocknet
Vorbereitung 1 Stunde
Kochzeit 1,5 Stunden
Portionen
Liter
Zutaten
  • 550 g Zwiebeln
  • 450 g Möhren
  • 5 Stangen Stangensellerie
  • 6 Knoblauchzehen
  • 125 g Weidebutter
  • 350 g Speck
  • 1,5 kg Hackfleisch gemischt, aus artgerechter Haltung
  • 100 g Tomatenmark
  • 0,5 l Rotwein trocken (nein, nicht Primal)
  • 450 ml Rinderbrühe (hochwertige, ohne Glutamate etc.)
  • 400 g Tomaten stückig
  • 4 EL Petersilie frisch
  • Meersalz
  • Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
  • 1 EL EL Oregano getrocknet
Sauce Bolognese
Anleitungen
  1. Let´s schnibbel!! Zwiebel, Möhren, Sellerie und Knoblauch schälen, putzen und in kleine Würfel schneiden.
  2. In einem großen Topf die Weidebutter auf mittlerer Hitze schmelzen lassen. Gib den gewürfelten Speck dazu und lass ihn sanft darin braten, nicht zu heiß.
  3. Nun das gewürfelte Gemüse hinzugeben und in Ruhe glasig dünsten lassen. Genieße die köstlichen Aromen, die sich dabei entfalten.
  4. Gib jetzt das Tomatenmark hinzu und verrühr alles gut miteinander.
  5. Jetzt gibst Du das Hackfleisch dazu und läßt auch dieses auf mittlerer Hitze sanft mit anbraten. Auch hier nicht zu heiß, es soll nichts anbrennen.
  6. Sobald das Hackfleisch keine rohen Stücke mehr hat, löschst Du mit je der Hälfte Rotwein und Rinderbrühe ab. Lass die Flüssigkeit dann auf kleiner Hitze bei offenem Topf verkochen. Dann gibst Du je den Rest Rotwein und Rinderbrühe hinzu und läßt diese nochmals bei offenem Topf verkochen.
  7. Zeit die Tomaten hinzuzufügen. Alles nochmals gut umrühren und dann bei geschlossenem Topf mindestens 1,5 h auf kleiner Hitze in Ruhe köcheln lassen. Ab und zu umrühren und mal probieren.
  8. Zum Schluß rührst Du die frisch gehackte Petersilie und den Oregano unter und schmeckst, falls nötig, mit Meersalz und Pfeffer ab.
  9. Eine sämige köstliche Sauce Bolognese sollte jetzt in den schönsten Rottönen in Deinem Topf duften!!
Rezept Hinweise

Ja, dieses Rezept enthält Alkohol in Form von Rotwein. Das Alkohol nicht Primal, Paleo oder generell gesund ist, brauchen wir nicht zu diskutieren. Für diese Sauce Bolognese verwende ich Rotwein, um den typischen Geschmack einer guten Bolognese zu erhalten. Der Alkohol verkocht einem großen Teil. Und auch ein Glas hochwertiger Rotwein zu diesem Essen, sollte Dir kein schlechtes Gewissen verschaffen. Es geht nicht um "Sauferei", sondern um den Genuss eines hochwertigen Essens und ebenso hochwertigen Weines.

Was macht man denn nun jetzt mit einer Sauce Bolognese, wenn´s im Primal Lifestyle doch weit und breit keine Nudel gibt!? Hier ein paar Inspirationen von mir für Dich:

Zucchinihälften gefüllt mit Bolognesesauce im Ofen mit Käse überbacken

Ofenkürbis mit Bolognesesauce

Süßkartoffel gefüllt mit Bolognesesauce und überbacken

Gemüsenudeln mit Sauce Bolognese statt Nudeln

…und es soll sogar schon vorgekommen sein, das Leute die Sauce Bolognese einfach so gegessen haben…zu einem schönen, frischen Salat! Feel free!

Love your body – mind – soul ❤︎

Allerliebste Grüße aus der Primal Genussküche!!! 🤗

Deine Simone

PS: ⬇️ Schließ Dich dem HAPPY TRIBE an! Hier kannst Du Dich für die HAPPY NEWS eintragen!!! ⬇️

Motivation, Inspiration und Lebensfreude für ein gesundes und glückliches Leben direkt in Dein Postfach!