Abnehm-Lügen – fällst Du schon lange auf sie rein?

Wenn es um´s Abnehmen geht ist meistens die Rede von Gewichtsabnahme. 

Muskeln sind auch Gewicht.

Muskeln solltest Du aber auf keinen Fall verlieren, sondern aufbauen bzw. erhalten.

Daher möchte ich lieber von Fettabnahme statt Gewichtsabnahme sprechen. 

Das kurz vorweg.

Falls Du also gerne Fett verlieren möchtest, gibt es 8 Lügen über´s Abnehmen, auf die Du nicht reinfallen solltest:

​1 Du bist zu alt.

Bullshit! Gut, wenn Du morgen 105 Jahre alt werden solltest, wird es vielleicht tatsächlich eng…Denn gesunde Fettabnahme kann je nachdem, wieviel Du verlieren solltest, um wieder einen optimalen Stoffwechsel zu erreichen und auf ein gesundes Level zu kommen, eine Zeit dauern. Mal 8 Wochen, mal 6 Monate etc. 

Und das ist auch gut und richtig so. 

Dein Körper braucht diese Zeit. Jeder von uns ist individuell. Und das kannst Du auch schaffen, wenn Du schon älter bist. Das ist nur ne dumme Ausrede von Deinem Schweinehündchen!

2 Du hast die falschen Gene!

Falls Du nicht gerade eine seltene genetische Störung hast, ist das Quatsch. Du kannst Dir Gene wie Schalter vorstellen. Sie reagieren auf bestimmte Umstände und können ein- und ausgeschaltet werden. So z.B. auch die Gene für Fettleibigkeit. Es mag sein, dass es bei Dir in der Familie liegt, das man schnell zunimmt. Ob das nun aber passiert oder nicht, hängt von der Wahl Deines Lebensstils ab. Er knipst diese Schalter an oder aus. Tag für Tag, Stunde für Stunde. 

3 Alle Kalorien sind gleich.

Eine Kalorie ist eine Kalorie, bla bla bla. Wenn ich Dir jetzt einen Schoko-Donut mit bunten Zuckerstreuseln mit sagen wir mal 300 Kalorien vorsetze, was glaubst Du: wird dieser dieselben Reaktionen in Deinem Körper hervorrufen wie ein schönes Stück Steak mit 300 Kalorien? 

Finde es selbst heraus. Kleiner Tipp: Eins von beiden wird Deinen Insulinspiegel in die Höhe schnellen lassen und Dich vielleicht für drei Minütchen lang ein Sättigungsgefühl spüren lassen. Bis dann Gedanken wie „Ich hab irgendwie ein Hüngerchen.“ aufploppen, gefolgt vom Gang zum Kühlschrank oder Snackautomaten…You know what I mean!

Abnehm-Lügen

4 Die Fettabnahme graphisch dargestellt, ist eine gerade Linie, die nach unten zeigt.

Nope! Du bist doch kein Roboter der in einem Vakuum lebt! Es gibt immer Schwankungen, denn es gibt soooo viele Faktoren die täglich eine Rolle spielen. Es gibt Ups und Downs. Völlig normal. Am besten ist es, Du wirfst Deine Waage zum Fenster raus. Ob Du Fortschritte machst, zeigt Dir Dein Hosenbund am allerbesten.

5 Es ist viel teurer, gesünder zu essen.

Es gibt praktisch unendlich viele leckere Nahrungsmittel, die die Vitalität Deines Körpers fördern, und trotzdem Deine Geldbörse nicht sprengen. Ich gebe ca. 3,50 EUR pro Tag mehr aus, um nährstoffreiche Lebensmittel zu essen, durch die ich mich pudelwohl, gesund und fit fühle. Hört sich zunächst viel an, deshalb solltest Du das Thema mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten – lies dazu meinen Beitrag: Ist gesunde Ernährung wirklich teurer?

6 Ich brauch einfach mehr Motivation und Willenskraft, um erfolgreich zu sein.

Nein! Die gesünderen, schlankeren oder fitteren Menschen in Deiner Umgebung haben nicht mehr Motivation als der Durchschnittsbürger. Und sie sind auch nicht besser darin, Willenskraft heraufzubeschwören als der Rest von uns. Sie haben einfach gelernt, welche Tools sie im Rahmen eines gesunden Lebensstils nutzen müssen, die ihnen Spaß machen und daher auch zur Gewohnheit geworden sind. 

Mit Willensstärke kommst Du nicht weit, wenn Deine Hormone außer Rand und Band sind. Und das ist der häufigste Grund, warum Diäten oder Challenges keine langfristigen Erfolge bringen. Die meisten Programme bringen den Stoffwechsel nur noch mehr außer Balance. Ich kenne das von mir selbst.

Wenn ich früher ´ne Diät gemacht habe, dann ging es vielleicht ein paar Tage gut. Dann wurde ich mehr und mehr unausgeglichen, hungrig und letztendlich hab ich´s dann abgebrochen und mich fertig gemacht, das ich es ja mal wieder nicht durchgehalten habe. Heute weiß ich, dass das daran lag, das meine Hormone total durcheinander waren.

Abnehm-Lügen

7 Du musst einfach nur weniger essen und mehr Sport treiben.

Wenn das so einfach wäre, wären wir doch alle in Topform, oder? Bin ich auch schon drauf reingefallen. Was passiert, wenn Du nur ein halbes Nuss-Nougat-Brötchen frühstückst, nur ein halbes Happy Meal zu Mittag und nur ´ne halbe TK-Lasagne zum Abend isst. Und auch nur eine halbe Flasche Limo trinkst? Oder wenn Du nur noch Salat mit fettarmem Dressing und mageren Hähnchenbruststreifen isst?

Du isst zwar weniger von der Menge her, aber gibst Deinem Körper immer noch dieselben Speisen mit geringer Nährstoffdichte zu essen, wie zuvor. Dein Hunger wird nicht wirklich gestillt und Du läufst ständig mit Gedanken rund um´s Essen rum. 

Gleichzeitig reißt Du noch brav im Fitness-Center Deine – extrem langweilige – Stunde auf dem Crosstrainer ab oder machst 4 mal die Woche Krafttraining und gehst ans Limit.

Das Ende vom Lied: spätestens abends gibt´s dann gräßliche Heißhungerattacken.  

…und nach ´ner Zeit verfällst Du wieder in den alten Trott und es scheint auch noch so, als hätte jemand über Nacht Deine Hosen noch enger genäht…Super frustrierend!

Wenn Du Deinen Körper mit den Lebensmitteln fütterst die ihn quasi, überspitzt gesagt, unterernähren und dann noch mehr Bewegung zu einem „unterernährten“ Körper hinzufügst, ist das ein Garant für Frustration, Erschöpfung und Misserfolg. Dein Körper ist im Dauerstress. 

Wichtiger ist es, Nahrung zu Dir zu nehmen, die Deinem Körper Energie gibt und Dich so zu bewegen, dass Du nicht ausbrennst. Zuviel Sport am Limit bremst die Fettverbrennung und führt zu chronischem Stress.

8 Kohlenhydrate sind böse.

Nee, das kann man so pauschal nicht sagen. Du musst keine Angst vor ihnen haben und das sage ich, obwohl ich ganz klar eine kohlenhydratarme Ernährung empfehle. Übrigens eines der ersten Dinge, die Du in meinem Online-Kurs ENERGIZE YOUR LIFE – Metabolic Reboot lernst – es gibt keine bösen Nahrungsmittel – wir decken Denkfehler auf, die es Dir leicht machen, Deinen Stoffwechsel zu „reparieren“. Aber dies nur am Rande.

Kohlenhydrate sind zwar eine Energiequelle, allerdings eine die sehr schnell verbrannt ist und dann schreit der Körper nach Nachschub. Du fällst ins allseits bekannte Hungerloch.

Eine Ernährung reich an Kohlenhydraten, wie wir sie seit Jahren kennen, sorgt für ständige Ups und Downs Deines Blutzuckerspiegels. Dein Körper muss Insulin ausschütten, um ihn wieder zu regulieren. Je mehr Insulin Dein Körper ausschütten muss, desto mehr entzündungsfördernde Stoffe werden ebenfalls freigesetzt. Ist Insulin ständig im Blutkreislauf vorhanden, wird auch der Abbau von gespeichertem Körperfett verhindert. 

Wie anfangs gesagt, Kohlenhydrate sind nicht perse böse. Die Menge und die Herkunft machen den Unterschied und sie sollten nicht den Hauptteil Deiner Mahlzeiten ausmachen.

Glaube nicht mehr länger an diese Mythen, sonst wirst Du es schwer haben, Deine Ziele zu erreichen.

Glaube an das Gegenteil und Du wirst staunen, wie sich Dein Leben zum Besseren wenden wird – nicht nur wenn´s ums Ab- oder Zunehmen geht.

Glaube vor allem an Dich selbst.

Ich glaub an Dich!

Dein Körper ist perfekt ausgestattet – ein Wunderwerk der Natur! Gib ihm die Chance für Dich da zu sein und sei Du auch für ihn da – er ist Dein Zuhause. Dein einziges.

Vielleicht hast Du schon länger mit Übergewicht und/oder gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Über die Jahre hast Du vielleicht vergessen, wie Du OHNE große Anstrengung gesund und schlank sein kannst.

Dein Körper & Deine DNA wissen das aber alles noch und warten nur darauf, dass Du sie wieder walten läßt.

Und wenn Du Angst hast, es alleine nicht zu schaffen, dann schnapp Dir Deinen Platz bei ENERGIZE YOUR LIFE – Metabolic Reboot – meinem ganzheitlichen Onlinekurs. 

Da besprechen wir all diese Dinge im Detail und räumen mit diesen ganzen Mythen und noch einigen anderen auf.

…oder Du meldest Dich direkt bei mir und wir quatschen mal ganz unverbindlich: klick

Liebe Grüße,

Deine Simone

Love your body, mind & soul – love yourself

zertifizierter Coach für ganzheitliche Gesundheit & Lebensfreude

(PHC/CBT)

P.S: Teile diesen Beitrag gerne mit Menschen, wenn sie vor demselben Problem stehen.

P.P.S: Weißt Du eigentlich, dass ich ein Kochbuch geschrieben hab? Schau Dir das mal an, darin findest Du genau die richtigen Rezepte für schnelle Mahlzeiten, die Dir Energie schenken: zum Kochbuch

P.P.P.S: Wenn Dir gefällt, was Du bei uns liest, dann freuen wir uns sehr, wenn Du  BORN TO BE HAPPY Deiner Familie, Freunden, Bekannten und Kollegen weiter empfiehlst! 😊 Hilf mit, unseren unabhängigen, ganzheitlichen Weg zu mehr Gesundheit & Lebensfreude bekannter zu machen, für zufriedenere & gesündere Menschen und eine glücklichere Welt!

Bei Instagram sind wir auch unterwegs! Dort findest Du tägliche Inspirationen! 😃

Über die Autorin

Simone Dittmann ist zertifizierter Coach für ganzheitliche Gesundheit & Lebensfreude, Genussmensch und Autorin und sie liebt Musik und gutes Essen! Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren leidenschaftlich mit den Themen Achtsamkeit, Lebensfreude, Gesundheit und Ernährung. Auf www.borntobehappy.eu und www.simonedittmann.com unterstützt sie Menschen mit viel Begeisterung und Leidenschaft, zu einem ganzheitlich gesunden, genussvollen & glücklichen Lebensstil voller Lebensfreude zu finden. Alle Beiträge von Simone.

Auf der Suche nach einem Coach? Dann buch Dir jetzt online Deinen kostenlosen 30 min Discovery-Call bei Simone: hier klicken