Hallo!

Gesundheitscoach und Abnehmexperte Michael verrät Dir in diesem Artikel, welche Fehler Du vermeiden solltest, wenn Du schlanker werden möchtest. Abnehmen ist kein ernstes Thema. Nimm es leicht und habe Spaß beim Lesen!

Bei den meisten ist es ein schleichender Prozess. Von Jahr zu Jahr ein paar Pfund Speck mehr. Je mehr der Stoffwechsel im Laufe der Zeit langsamer wird oder durch schlechte Gewohnheiten völlig verhunst ist, desto schneller kommen unerwünschte Fettpolster.
Manchen ist es egal, sie nehmen ungehemmt immer weiter zu, verdrängen ihren Körper und die gesundheitlichen Folgen von Übergewicht. Andere versuchen gegenzusteuern – gesünder leben, viel Sport treiben, Kalorien zählen, Diäten machen. Die meisten der Ambitionierten scheitern langfristig trotz aller Bemühungen und aller Kämpfe.

Bist Du jemand, der gerne einige Kilo loswerden würde? Du hast schon viel probiert, es ist aber anstrengend und frustrierend? Die Kilos werden nicht weniger, das Fett schmilzt nur sehr langsam und nur durch höchste Anstrengung? Nach der Diät sind die Kilos plötzlich schnell wieder drauf?

Wenn Dir der Gewichtsverlust schwer fällt oder gar nicht gelingt, machst Du vielleicht einen der folgenden Fehler:

  1. Du läßt ungesunde Sachen in Deinem Wohnraum zu

Strapaziere Deinen Willen nicht unnötig. In schwachen Momenten wirst Du der ungesunden Versuchung wahrscheinlich nicht widerstehen können. Mache einen radikalen Schnitt, verschenke alles Ungesunde oder schmeiß es weg. Es darf sich nicht in greifbarer Nähe befinden. Wenn Du gestreßt und ausgelaugt bist, triffst Du falsche Entscheidungen und verfällst schneller in alte Verhaltensmuster. 

Schwierig wird es, wenn Dein Lebenspartner selbst gerne ungesundes Zeug isst. Wenn er nicht darauf verzichten möchte, bitte ihn, diese Sachen vor Dir zu verstecken und nicht in Deiner Gegenwart zu essen.

2.  Du isst zu viel Zucker

 

Überall ist Zucker versteckt. Der Mensch steht auf Süßes. Das nutzt die Industrie und macht alles schön süß. Achte bei allen Lebensmitteln auf die Inhaltsstoffe. Versuche komplett auf Zucker zu verzichten. So lange Du zu viel Zucker zu Dir nimmst, wirst Du kaum abnehmen können.

3.  Du trinkst zu viel Zucker

 

Auch in Getränken ist überall Zucker versteckt. Trinke nur Wasser und ungesüßte Getränke.

4.   Du isst zu viele Kohlenhydrate

 

Kohlenhydrate sind ähnlich wie Zucker zu sehen. So lange Du zu viele Kohlenhydrate aufnimmst, wirst Du es schwer haben abzunehmen. Je mehr Du auf Kohlenhydrate verzichtest, desto leichter wirst Du abnehmen. 

5.   Du trinkst zu viele Kohlenhydrate

 

Achtung Smoothie Liebhaber. Man kann leichter zu viele Kalorien trinken als essen. So manche „gesunden“ Getränke sind wahre Kalorienbomben mit viel zu vielen Kohlenhydraten.

6.   Du bewegst Dich so gut wie gar nicht

 

Du musst kein Sportler sein, um schlank und fit zu sein. Du solltest Dich aber so viel wie möglich bewegen. Jede kleine Bewegung zählt. Unser Körper ist für Bewegung geschaffen und ein optimaler Stoffwechsel benötigt Bewegung.
Gehe lieber mehr als weniger, mache Umwege, stehe öfter auf, nimm jede Treppe, mache Minitrainings und so weiter. Nutze einen Schrittzähler. Setze Dir kleine Ziele für mehr Bewegung. Irgendwann zählst Du plötzlich zu den Sportlichen der Bevölkerung.

7.   Du schläfst nicht genug

 

Schlaf ist sehr wichtig für Dich. Achte darauf mindestens 7 Stunden zu schlafen. Benutze Schlaftracker. 

8.   Du bist ständig gestreßt

 

Wenn Du ständig unter Strom stehst, fällst Dir klares Denken schwer und Du triffst Entscheidungen unterbewußt. Das sind dann nicht immer die besten für Dich. Während kurze Stressphasen gut für Dich sind, ist Dauerstress sehr ungesund. Stresshormone können Dein Abnehmen behindern.

9.   Du trinkst zu viel Alkohol

 

Sobald Alkohol im Körper ist, wird dieser als erstes verbrannt. Die Verstoffwechselung anderer Kalorien wird gestoppt. Für perfektes Abnehmen verzichte komplett auf Alkohol.

10.   Du machst zu viele Ausnahmen

 

„Einmal ist keinmal“, „Dafür esse ich morgen weniger“, „Man muss sich doch auch mal was gönnen“, „Die kleine Süßigkeit ist doch wohl kein Problem“.
Beim Abnehmen geht es darum, den Stoffwechsel in den richtigen Zustand zu bringen. Jede klitzekleine Mogelei oder Ausnahme stört Deinen optimalen Stoffwechsel und holt ihn aus dem Fettverbrennungsstoffwechsel raus. Es dauert eine Weile, bis der Stoffwechsel wieder richtig funktioniert. Wenn das durch ständige „Ausnahmen“ torpediert wird, dann funktioniert der Stoffwechsel nie richtig.

11.   Du isst zu wenig

 

Es kommt nicht darauf an, wie viel Du isst, sondern was.
Der Körper benötigt Nährstoffe. Diese sollte er regelmäßig bekommen. Keine Frage, Fasten ist gesund. Außerhalb des Fastens sollte man dem Körper aber die richtigen Nährstoffe zum Auftanken zur Verfügung stellen. Einfach nichts mehr essen und wenn nur Schrott ist nicht gesund. 

12.   Du isst ständig

 

Fasten ist sehr gesund. Selbst kurze Fastenzeiträume, auch intermittierendes Fasten genannt, ist sehr gesund. 
Der Körper benötigt Zeit, aufgenommene Lebensmittel optimal zu verarbeiten. Wenn der Verarbeitungsvorgang abgeschlossen ist, kümmert sich der Körper um seine optimale Funktionsfähigkeit. Wenn nun ständig Kalorien nachgeschoben werden, wird dieser Prozess immer wieder unterbrochen und wichtige Körpervorgänge bleiben auf der Strecke.
Versuche, die Aufnahme von Kalorien auf ein bestimmtes Zeitfenster einzuschränken. Denke dabei auch an Getränke! Je mehr Du längere Phasen einbauen kannst, an denen Du keine Kalorien zu Dir nimmst, desto besser.
Am leichtesten lässt sich das Frühstück weglassen, so kannst Du auf leichte Art Deine Schlafensfastenzeit verlängern. Das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages sei, ist Quatsch.

13.   Du hast nur dicke Freunde und Bekannte

 

Dicke Menschen sind natürlich nicht deswegen schlechte oder weniger liebenswürdige Menschen.
Allerdings haben sie bezüglich Ernährung und Gesundheit offensichtlich nicht die besten Gewohnheiten und Ratschläge. Dein Umfeld färbt auf Dich ab, da kannst Du machen was Du willst. Du kannst auch weiter mit dicken Menschen befreundet sein, sei Dir aber in Bezug auf Ernährung und Gesundheit der falschen Einflüsse bewusst.
Menschen sind oft auch neidisch. Sei vorsichtig, dass Deine dicken Bekannten Dir nicht, bewusst oder unbewusst, Steine auf Deiner Reise zum Schlanksein in den Weg legen. Vielleicht möchten sie nicht sehen, dass es ein anderer schafft, schlank zu werden. Das würde ihrem eigenen Ego schaden, weil sie nicht die gleiche Kraft und Ausdauer aufbringen können.
Suche Dir bewusst auch Freunde und Bekannte, die schlank und sportlich sind. Was sind deren Lebensgewohnheiten? Lass diese Einflüsse auf Dich zu und lass Dich inspirieren. Such Dir Unterstützer, die von Deinem Vorhaben wissen und Dich positiv bestärken, auch wenn es mal nicht wie gewünscht läuft.

14.   Du möchtest nicht wirklich schlank sein

 

Du bist zufrieden mit Dir, so wie Du bist. Du hast nur das Gefühl, die Welt (und die Social Media Models) verlangen von Dir, schlank zu sein. Nur dann würdest Du dazugehören, akzeptiert und geliebt werden.
Dick sein ist nicht gesund und sehr viel Übergewicht ist sehr ungesund. Darüber solltest Du Dich nicht belügen. Wenn Du das aber akzeptierst und Deinen Lebensstil nicht ändern möchtest, dann ist das auch in Ordnung. Sei Du selbst und stehe zu Dir. Wichtig dabei ist nur, dass Du Dich nicht selbst belügst. Menschen treffen viele falsche Entscheidungen auf Grund fehlender Klarheit. Schaffe Dir diese geistige Klarheit, sei ehrlich zu Dir und treffe Entscheidungen aus den richtigen Gründen.

15.   Du machst Diäten

 

Diäten sind kurzfristige und vorübergehende Ansätze. Sie werden in der Absicht gestartet, dass man nach der Diät wieder zu seinem alten Lebensstil zurückkehren darf. Man freut sich schon während der Diät auf Cola, Chips und Netflix anstatt auf Wasser, Salat und Sport.
So wird das langfristig nix. Schlank und gesund zu sein beruht auf guten Gewohnheiten, die man sein Leben lang durchführt. Dann darf man auch mal ungesunde Ausnahmen machen. Umgekehrt, ab und an mal ein bißchen gesund leben, funktioniert nicht. Die meisten Diäten sind ohnehin ungesund. Es ist der allgemeine Lebensstil, der den Unterschied macht.

16.   Du isst zu viel Obst

 

Obst gilt als gesund. Anstatt des Schokoriegels zum Obst zu greifen gibt ein gutes Gefühl und vielleicht sogar äußere Anerkennung. Und oft ist Obst auch so schön süß. Die heutigen Obstsorten sind auf Süße gezüchtet. Sie beinhalten viel mehr Fruchtzucker als ursprünglich. Der Fruchtzucker torpediert Dein Abnehmen.   

17.   Du bist nicht achtsam genug

 

Isst und trinkst Du bewusst?
Durch die überfordernde Welt funktionieren die meisten Menschen nur noch wie Roboter. Sie leben nicht mehr mit völligem Bewusstsein im Augenblick. Sie sind nicht achtsam. Da wird schnell zwischendurch etwas getrunken und gegessen. Fast Food und der Coffee to go sind cool. Später kann man sich gar nicht richtig erinnern, wann man was gegessen oder getrunken hat. Hier herrscht eine erhebliche Gefahr der Selbstverarschung. Konsumiere achtsam. Wenn Dir das anfangs schwer fällt, schreibe alles auf, was Du isst oder trinkst.
Und wirklich alles! Jedes klitzekleine Bonbon!

18.   Deine Schilddrüse funktioniert nicht richtig

 

Die Schilddrüse hat auf viele Funktionen im Körper Einfluss. Durch unsere falschen Lebensgewohnheiten funktioniert die Schilddrüse bei vielen Menschen nicht mehr richtig bis hin zum Totalausfall. Vielen ist das gar nicht bewusst.
Lass Deine Schilddrüse untersuchen, und zwar von einem Spezialisten. Viele Ärzte reden über die Schilddrüse, die wenigsten kennen sich wirklich aus. Gehe nur zu einem wirklichen Experten, die Schilddrüse ist komplizierter als ein paar Werte vom Bluttest.

19.   Du denkst, Du musst essen, wenn Du hungrig bist

 

Bei den stark übergewichtigen Menschen funktioniert das System Körper und Geist nicht mehr richtig. Das natürliche Hungerempfinden ist völlig ausser Kontrolle. Weil der Stoffwechsel nicht mehr richtig funktioniert, denkt unser Gehirn ständig, man würde verhungern und sendet Hungersignale aus.
So lange Du nicht über längere Zeit Deinen Stoffwechsel wieder in die richtigen Bahnen gelenkt hast, darfst Du diesen Empfindungen nicht vertrauen. Gerade in der Anfangszeit benötigst Du vielleicht etwas Willenskraft, die Hungergefühle auszuhalten. Je besser der Stoffwechsel wieder funktioniert, desto natürlicher wird Dein Hungerempfinden werden.
Kannst Du Dir vorstellen, dass man mit einem natürlichen Fettstoffwechsel so gut wie nie Heißhunger hat? Für die meisten Menschen unvorstellbar.

20.   Dein Hormonstoffwechsel stimmt nicht

 

Ein funktionierender Hormonstoffwechsel ist wichtig für alle möglichen Körpervorgänge. Störungen können vielfältige Ursachen haben. Etliche Medikamente nehmen Einfluss auf den Hormonstoffwechsel, wie zum Beispiel die Pille. Bleiben Abnehmerfolge aus, lass Deinen Hormonspiegel mal checken.

21.   Du hast eine schlechte Darmflora

 

Der Darm und seine darin lebenden Bakterien haben einen sehr großen Einfluss auf Deinen gesamten Körper. Achte darauf, die richtigen Darmbakterien zu haben und diese richtig zu füttern.

22.   Du siehst Dich als dicken Menschen

 

Das Mindset ist in allen Bereichen immer von höchster Bedeutung. Gib acht auf Deine Gedanken. Trainiere Dein Denken auf positives Denken. Unser Gehirn neigt zum Negativdenken. Nimm die negativen Gedanken nicht so ernst. Denke bewusst positiv dagegen und seh Dich in einer freudigen Vision als den schlanken Menschen, der Du gerne sein möchtest. Freu Dich bewusst über die kleinen Erfolge und nimm diese als Anlass, noch vehementer an Deine Vision zu glauben und als Realität zu betrachten. 
Die Realität der Natur ist ein schlanker Mensch. Mit der richtigen Lebensweise bist Du ein schlanker Mensch, denn so hat die Natur uns geschaffen. Behalte dieses Bild im Kopf.

Abnehmen ist für viele ein schwerer, brutaler Kampf gegen sich selbst. Das ist schade, denn man sollte nicht gegen sich kämpfen, sondern sich lieben. Es ist möglich, friedlich und gelassen abzunehmen.
Wenn Du Schwierigkeiten dabei hast oder einen Unterstützer haben möchtest, stehen Dir die Gesundheitscoaches Simone und Michael von „Born to be happy“ zur Verfügung. Auf „Born to be happy“ findest Du bereits sehr viele Tipps dazu. Du kannst uns auch gerne persönlich kontaktieren. Viel Freude beim Abnehmen auf die leichte Art!

Schreibe einen Kommentar! Was hast Du zu diesem Thema zu sagen? Wie sind Deine Erfahrungen? Hast Du weitere Anregungen oder Tipps zum Thema? Worüber würdest Du gerne mehr lesen? Teile Dein Wissen und hilf damit anderen, schreibe einen Kommentar!

Folge uns auf Facebook und Instagram. Hilf mit, unseren unabhängigen, ganzheitlichen Weg zu mehr Lebensfreude bekannter zu machen, für zufriedenere Menschen und eine glücklichere Welt.

Trage Dich in unsere happy news ein. So wirst Du per E-Mail immer über neueste Aktivitäten bei Born to be happy informiert. Weiterhin gibt es exklusive Informationen und Angebote. Schließe Dich dem Happy Tribe an und trag Dich ein!

Fragst Du Dich, was man überhaupt noch unbesorgt kaufen kann? In unserem Shop findest Du von Born to be happy selbst verwendete und für gut befundene Produkte. Da kannst Du bedenkenlos zugreifen!

Lebe gesund und glücklich,

Dein Michael, PHC